Education Innovation Studio (EIS) – mit Lego

“Make your ideas happen”

Das EIS steht für

die Verbindung analoger und digitaler Zugänge zu unserer Welt.
Schüler/innen, Studierende und Lehrende lernen in spielerischen Lernsettings Phänomene zu simulieren, zu visualisieren und zu verändern. Robotik, Coding und Design Thinking for Kids bieten altersgerechte Möglichkeiten, digitale Aspekte unserer Lebens- und Arbeitswelt zu erschließen. Dabei werden informatisches Denken, digitale Kompetenzen und Skills des 21. Jahrhunderts vermittelt und geschult, z.B.

  • problemlösungsorientiertes, reflektierendes Arbeiten
  • kooperatives Arbeiten
  • kreatives, selbstorganisiertes Arbeiten, etc.


EIS-Angebote der PH Wien

  • Beratung und Projektbegleitung
  • Besuche von Schulklassen im EIS-Studio der PH Wien
  • Workshops an Schulen mit Trainer/inne/n der PH Wien
  • Ausbildungs- & Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Verleih von Tablets und Roboter für den mobilen Einsatz an Schulen
  • Unterrichtsanregungen und  Materialien (z.B. für MINT-Fächer, Kreativ-Fächer und Sprachen)
  • Wettbewerbe

EIS_trailer von ZLI PH Wien – weitere EIS-Videos auf Vimeo.


EIS Lerntools

  • Lego WeDo
  • BeeBots
  • Lego Mindstorms
  • Minecraft
  • Scratch
  • Ozobots
  • Microbits, etc.


EIS Lernschritte

  • entdecken & überlegen
  • erforschen & entwickeln
  • experimentieren & gestalten
  • präsentieren & teilen
  • verändern & anwenden


Sommersemester 2017

Nach einer Kick-off-Veranstaltung mit Lego WeDo im EIS des ZLI an der PH Wien können Lego Education Boxen für zwei Wochen von EIS Projektschulen entliehen werden. Trainer/innen der PH Wien unterstützen und begleiten den erstmaligen Einsatz in der Klasse.

Unser Team:

Koordination:

Primarstufe:

Sekundarstufe:

Projektdokumentation, Evaluation & Begleitforschung:


Kontakt:

michael.steiner@phwien.ac.at


Aktuelle ZLI Beiträge:

Fortbildungskatalog Sommersemester 2022 ist online

Das Gesamtprogramm der PH Wien für die Fortbildung im Sommersemester 2022 ist soeben online gegangen. Angebote zu „Medien und Digitaler Grundbildung“ finden sich im PDF auf den Seiten 21 bis 29 – dort sind auch die Veranstaltungen, die vom ZLI unter der Koordination von Monika Damm-Biedermann organisiert werden, aufgereiht.

Start der Schulworkshops im Education Innovation Studio der PH Wien

Mit Oktober 2021 starten im Education Innovation Studio (EIS) des ZLI unter Leitung von Paul Szepannek wieder Schulworkshops zu den Themen Coding & Robotic. Nach der Sommerpause zeigen sich zahlreiche Lehrer:innen interessiert, Digitalisierung in ihr Klassenzimmer zu bringen und mit Tools wie LEGO Education oder den BeeBots spielend algorithmisches Denken und Problemlösungskompetenzen bei Schüler:innen zu fördern. Dabei werden  Teamarbeit und Game-based-Learning in den Vordergrund gestellt.

Eröffnung eines Robotik-Labors im Augartengymnasium

Am 6. Oktober 2021 eröffnete am Augartengymnasium (Karajangasse im 20. Wiener Gemeindebezirk) das erste Makeblock Education Innovation Space in Österreich. Der neue Lernraum ist ein mit Unterstützung von Makeblock Education Europe und der Austrotec GmbH ausgestattetes Robotiklabor, das an der Schule im naturwissenschaftlichen Schwerpunkt eine wichtige Bedeutung für das neue Modulfach „Planen, Bauen und Robotik“ hat.

Künstliche Intelligenz in der Schule

Workshop SAKI lernt! Spielerischer Einstieg in die Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz entwickelt sich immer stärker als Basistechnologie und hält damit Einzug in die unterschiedlichsten Lebensbereiche, sei es die Arbeitswelt oder auch die Freizeit. Auch im schulischen Bereich werden KI und Robotik immer stärker zum Einsatz gebracht, wodurch Schüler*innen wie auch Lehrpersonal gleichermaßen gefordert sind, sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen und sie auch anwenden zu können.

Tagungsband lern.medien.werk.statt erschienen

Vor mittlerweile fast eineinhalb Jahren fand im Februar 2020 – also kurz vor dem ersten Corona-Lockdown – die 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten statt. Diese wurde im Auftrag des Vereins NeHle an der PH Wien in Zusammenarbeit zweier Zentren organisiert, nämlich dem RECC NaWiMa und dem ZLI. Im Anschluss an die Tagung wurde vom Organisationsteam hier an der PH Wien über einen Call zu einem Herausgeber:innenband eingeladen, der nun im Klinkhardt-Verlag unter dem Titel „lern.medien.werk.statt. Hochschullernwerkstätten in der Digitalität“ erschienen ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen