Anastasiya Savran-Wellscheid, BEd, MEd

echo $img['title'];

Raum: 1.2.026 & 4.0.067

Kontakt: anastasiya.savran@phwien.ac.at

Forschung, Hochschullehrperson



Arbeits- und Themenfelder

STEM-STEAM in der Primarstufe | Ästhetische Bildung | Medienbildung | Educational Robotics I Sprachliche Bildung

Kurzbiografie

Anastasiya Savran-Wellscheid schloss ihren Bachelor of Education mit dem Schwerpunkt Sprachliche Bildung sowie den Master of Education an der Pädagogischen Hochschule in Wien ab. Zurzeit ist sie als Hochschullehrperson und Doktorandin am RECC NawiMa im K:MID tätig und arbeitet im TAP-TS-Projekt im DINA Lab mit. Zuvor unterrichtete sie in verschiedenen Schultypen in Österreich, England und in Island. Ihre Themenbereiche umfassen schwerpunktmäßig STEAM in der Primarstufe, Ästhetische Bildung und Medienbildung.

Neben ihrer Lehrtätigkeit ist Anastasiya Savran-Wellscheid eigenständig im Bereich Literatur und Kunst tätig.

Aktuelle ZLI-Blogbeiträge

The first Active Learning Event of TAP TS in Santarem

The first Active Learning Event (ALE) of the Teacher Academy Project (TAP) took place on the 4th of May in Santarém in Portugal. Teaching Academy Project – Teaching Sustainability (TAP TS) is one of the very first Erasmus+ Teacher Academy Projects in the European Union, aiming to raise awareness on behalf of environmental and sustainable […]

Internationales TAP TS-Projektmeeting in Santarém

Von 4. bis 6. Mai 2023 fand das erste “Active Learning Event (ALE1)” des internationalen Teacher Academy-Projekts TAP TS in Santarém, Portugal, statt. Projektpartner aus Österreich, Deutschland, Schweden, Polen, Belgien, Kroatien, der Ukraine und aus Portugal kamen zusammen, um eine gemeinsame Teacher Academy zum Thema “Sustainability” aufzubauen. TAP TS steht für “Teacher Academy Project – Teaching Sustainability”. […]

Forschungsaufenthalt aus der Ukraine am ZLI der PH Wien

Dr. Olena Lychynska, Wissenschaftlerin an der nationalen Universität Ivan Franko in Lviv, Volksschulpädagogin sowie Direktorin der Privaten Volksschule Global Kids, war im Februar 2023 im Zuge des OeAd Mobilitätsprogrammes für einen Forschungsaufenthalt an der Pädagogischen Hochschule Wien. Die inhaltliche und organisatorische Begleitung erfolgte am ZLI durch Klaus Himpsl-Gutermann und Anastasiya Savran-Wellscheid. Dr. Olena Lychynskas Forschungsschwerpunkte liegen […]

RoboCoop Veranstaltung: Empfehlungen zu Educational Coding und Robotik in der MINT-Bildung

Am 12. Dezember 2022 fand an der Pädagogischen Hochschule eine Veranstaltung zum Abschluss des EU-Interreg-Projekts (AUT-SK) RoboCoop statt, bei dem auf österreichischer Seite von 2018 bis 2022 das Europabüro der Bildungsdirektion für Wien, das Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik der TU Wien sowie der Verein PRIA (Practical Robotics Institute Austria) beteiligt waren. Im Rahmen des […]

Publikationen

Savran-Wellscheid, A., Himpsl-Gutermann, K., & Steiner, M. (2023). Didaktische Ansätze in der MINT-Bildung. Fächerverbindende Aspekte am Beispiel von Educational Robotics. In C. Fridrich, B. Herzog-Punzenberger, H. Knecht, N. Kraker, P. Riegler, & G. Wagner (Hrsg.), Forschungsperspektiven 15 (S. 55–77). Wien: LIT Verlag. https://doi.org/10.52038/978364351139_6

Himpsl-Gutermann, K., Steiner, M., & Savran, A. (2022). Empfehlungen zur Politikgestaltung beim Einsatz von Coding und Robotik in der MINT-Bildung. Zusammenfassung der Erkenntnisse aus dem EU-Interreg-Projekt RoboCoop SK-AT V212 (2018-2022). Wien: Europabüro der Bildungsdirektion für Wien. Abrufbar unter: https://europabuero.wien/download/RoboCoop_Bericht_politische_Empfehlungen.pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen