Labor für didaktische Innovationen und Lerntechnologien: Bericht über einen Aufenthalt an der UNAM in Mexico City

29. August 2019

Von 11.08.2019 bis 25.08.2019 befand sich Reinhard Bauer als Gastprofessor an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), einer der ältesten und größten Universitäten des amerikanischen Kontinents. Sie ist nach dem jährlichen „World University Ranking“ der britischen Beratungsfirma QS für 2019 die viertbeste (und zugleich die größte) lateinamerikanische Universität nach der Pontificia Universidad Católica de Chile (UC), der Universidade de São Paulo und der Universidade Estadual de Campinas (Unicamp)

Im August und September 2016 war Reinhard Bauer zum ersten Mal als Gastprofessor an der UNAM (Bericht siehe hier). Der damalige Aufenthalt stand v.a. unter dem Vorzeichen Didaktischer Entwurfsmuster (hier) und E-Portfolioarbeit (hier). Dieses Jahr folgte Reinhard Bauer zum einen der Einladung von Dr. Francisco Cervantes Pérez, Dra. Ma. Concepción Barrón Tirado und Dr. Enrique Ruiz Velasco Sánchez von der Coordinación de Universidad Abierta y Educación a Distancia (CUAED) und zum anderen jener von Dra. Patricia Guadalupe Mar Velasco vom Instituto de Investigaciones sobre la Universidad y la Educación (IISUE) sowie von Dra. Claudia Beatriz Pontón Ramos vom Posgrado en Pedagogía.

Auf dem Programm standen ein Konversatorium (Thema: “Los laboratorios de innovación y aprendizaje. ¿Dónde estamos y hacia dónde vamos?“, dt. „Labore für Innovation und Lernen: Wo stehen wir und wohin soll es gehen?“) und ein zweitägiges Seminar (Thema: „Las heridas de la tierra. Consideraciones ecológicas sobre los procesos de mediación profunda“, dt. „Die Wunden der Erde. Ökologische Überlegungen zu tiefen Mediationsprozessen“) mit Mitarbeiter*innen an der CUAED, ein öffentlicher Vortrag (Thema: “Que todo permanezca como nunca fue. La Reforma Educativa en Austria”, dt. „Möge alles so bleiben, wie es nie war. Die Bildungsreform in Österreich“) und ein zweitägiges Seminar (Thema: „Escritura narrativa y recursos audiovisuales en la formación docente“, dt. „Narratives Schreiben und audiovisuelle Ressourcen in der Lehrerausbildung“) am IISUE sowie ein halbtägiges Seminar (Thema: „La calidad docente o Análisis forense de prácticas docente“, dt. „Unterrichtsqualität oder forensische Analyse der Praxis von Lehrenden“) mit Studierenden und Lehrenden des Posgrado.

Konversatorium “Los laboratorios de innovación y aprendizaje. ¿Dónde estamos y hacia dónde vamos?“ an der CUAED, 14.08.2019, Videocredit: Elsa Andrea Saldaña Aceves, CUAED-UNAM

Seminar „Las heridas de la tierra. Consideraciones ecológicas sobre los procesos de mediación profunda“ an der CUAED, 15./16.08.2019, Videocredit: Elsa Andrea Saldaña Aceves, CUAED-UNAM

Einladung zum Seminar des Posgrado en Pedagogía

In der Zeit zwischen seinen Vorträgen und Lehrveranstaltungen arbeiteten Dra. Patricia Guadalupe Mar Velasco, Trägerin der Auszeichnung „Sor Juana Inés de la Cruz“, die von der UNAM an herausragende Frauen in der „Lehre, Forschung oder Verbreitung von Kultur“ verliehen wird, und Reinhard Bauer an einer Publikation, die sich der Frage widmet, inwieweit sich der Musteransatz von Christopher Alexander für die Gestaltpädagogik öffnen lässt.

Im Rahmen des erwähnten Konversatoriums gelang es Reinhard Bauer auch, Dr. Francisco Cervantes Pérez, Direktor der CUAED, für die Arbeit des Future Learning Lab Wien an der PH Wien so zu begeistern, dass dieser nach Rücksprache mit dem Rektorat der UNAM vorschlug, ein Binationales Labor für didaktische Innovationen und Lerntechnologien zu gründen, wo UNAM und die PH Wien zusammenarbeiten. Der Vertrag für diese Zusammenarbeit wurde noch in Mexico City aufgesetzt und soll in den kommenden Wochen HR Mag. Ruth Petz, Rektorin der PH Wien, zur Unterschrift vorgelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen