Multistakeholder-Dialog Köln: OER meets gute Lehre

12. Juli 2018

Klaus Himpsl-Gutermann war als Keynote-Speaker zu Gast beim 4. und abschließenden Multistakeholder-Dialog des Projektes „OERlabs – (Lehramts-)Studierende gemeinsam für OER ausbilden“, das vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Er stellte dort eine Auswahl der Aktivitäten aus den Lernräumen des ZLI vor und nahm anschließend auch an der Panel-Diskussion teil.

Das Projekt möchte alle Akteursgruppen der Hochschule zur Beschäftigung mit OER anregen und für den selbstverständlichen Umgang mit Open Educational Resources sensibilisieren. Dabei fungieren „Labs“ zwar einerseits als reale „Lehr-/Lern-Labore“, andererseits aber insbesondere als Metapher, als Möglichkeitsraum für die Umsetzung Offener Bildungspraktiken. Wesentliche Elemente des Projektes waren die Einrichtung eines Podcasts („Bildungs-Shaker“) und einer Veranstaltungsreihe („Multistakeholder-Dialog“).

Der 4. Multistakeholder-Dialog bildete gleichzeitig die Abschlussveranstaltung des Projektes, an dessen Ende der Universitätsleitung die Ergebnisse überreicht wurden. Als zusätzlichen Impuls für die Veranstaltung und die OER-Lab-Aktivitäten der Universität Köln und der TU Kaiserslautern wurde Klaus-Himpsl-Gutermann eingeladen, um aus der Lab-Praxis der Lernräume an der PH Wien zu berichten. Nach einem Überblick über die Labs (Education Innovation Studio, Future Learning Lab, Maker Lab, Media Lab) an der PH Wien ging er dabei besonders auf folgende Projektaktivitäten ein:

mit der Conclusio, dass auf verschiedene Art und Weise rund um die Labs versucht wird, Open Educational Practices (OEP) zu etablieren, bei denen möglichst viele Zielgruppen in gemeinsamen Lernszenarien zusammengebracht werden und den Lernenden (Schülerinnen und Schülern, Studierende, Lehrer/innen in der Fortbildung) auf Augenhöhe begegnet wird. Die Materialien zum Vortrag finden sich hier auf Mahara, eine Videoaufzeichnung wird vom Veranstalter angeboten.

Im Anschluss an den Vortrag wurden Ergebnisse des Projekts aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Universität Köln an vier Stationen präsentiert. Es folgte eine Panel-Diskussion, bei der u. a. der Lab-Begriff aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wurde. Zum Abschluss der Veranstaltung fasste Sandra Hofhues die Ergebnisse in Form eines 10-Punkte-Plans zusammen und „übergab“ die Projektoutcomes dem offiziellen Vertreter des Rektorates.

Sämtliche Ergebnisse des Multistakeholder-Dialogs findet sich auf der OERlabs-Projektseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen