KATEGORIE ARCHIV

Publikation

Podcast: Neoliberales Bildungsverständnis und kritischer Bildungsbegriff

15. November 2017

Als Podcast des MEDIALABs gibt es zum Nachhören die Vorträge von Prof. Dr. Armin BERNHARD, Universität Duisburg-Essen und Prof.in Dr.in Eva BORST, Universität Mainz. Die Gastvorträge wurden am 13. November 2017 im Rahmen der Reihe „Positionen“ gehalten.
Seit mehreren Jahrzehnten sind massive Einflüsse des Neoliberalismus auf Bildungspolitik und Bildungsplanung zu registrieren. Im Rahmen von zwei Referaten wird den Fragen nachgegangen, welche Vorstellungen in das neoliberale Bildungsverständnis eingehen und welche Zielsetzungen damit verbunden sind.

mehr

A book is born. Buchpräsentation „Schule neu denken und medial gestalten“ auf der BuchWien

9. November 2017

Gleichermaßen mit Stolz, Freude und Zufriedenheit durften Nina Grünberger und Klaus Himpsl-Gutermann heute stellvertretend für das gesamte Herausgeber*innen-Team die Publikation Schule neu denken und medial gestalten auf der BuchWien präsentieren.

mehr

Juhuuuu. Buchpräsentation „Schule neu denken und medial gestalten“

2. November 2017

Vor fast einem Jahr haben wir die Aktivitäten rund um die Publikation „Schule neu denken und medial gestalten“ aufgenommen und im Rahmen eines offenen Calls zur Beteiligung aufgerufen.

mehr

Relaunch der ZLI Talks

17. Oktober 2017

Von 16. bis 17.10.2017 fand an der PH Wien das Symposium Future Learning?! statt. Als Gäste durften wir u.a. Dr. Takashi Iba von der Keio University (Japan), Jonas Linderoth, PhD (University of Gothenburg) und Dr.in Christine W. Trültzsch-Wijnen (Salzburg University of Education Stefan Zweig) begrüßen. Anfang des Jahres setzte sich das ZLI das Ziel, mit seinen nationalen und internationalen Gästen Kurzvideos, sogenannte zli talks, aufzunehmen. Diese Gespräche zu lerntechnologischen und didaktisch innovativen Themen richten sich an Wissenschaft und Praxis.

mehr

Pressetermin: ZLI beim Launch der Areeka Augmented Reality App

11. September 2017

Areeka produziert ein Themenheft, welches Augmented Reality und 3D-Animationen benutzt, um die Lernerfahrung für Schülerinnen und Schüler intensiver und nachhaltiger zu gestalten.

mehr

BMB-Pressetermin: „Denken lernen, Probleme lösen“

4. September 2017

Am 31. August fand im Lego Education Innovation Studio (EIS) der PH Wien ein BMB-Pressetermin zum Projekt „Denken lernen, Probleme lösen“ mit Frau Bundesministerin für Bildung, Dr.in Sonja Hammerschmid, statt.

mehr

ZABALAS Projektabschluss und Publikation

21. Juli 2017

„Digitale Archivierung und Bereitstellung von AV-Medien – Erfahrungen und Praxisbeispiele aus dem tertiären Bildungssektor“ nennt sich die jüngste fnm-a Publikation, die im Rahmen eines vom Verein geförderten Projektes entstanden ist und vom ZLI der PH Wien koordiniert wurde.

mehr

zli talks #05: Dr. Olga DeJesus über „Digital Storytelling“

22. Juni 2017

Am 19. Juni 2017 von 14:00 bis 15:30 Uhr fand der Gastvortrag von Dr. Olga DeJesus zum Thema  „Empowering the Diverse Learner through Digital Storytelling“ im Festsaal der PH Wien statt. 

mehr

zli talks #04

17. Mai 2017

In der Lehrveranstaltung Projekt – Medien im Deutschunterricht waren vergangenen Dienstag, den 09.05.2017, Clemens Fessler, u.a. Trainer bei saferinternet.at, und Claudia Tassotti, Sozialarbeiterin an der NMS Hainburger Straße, zu Gast. Auf Einladung von Reinhard Bauer leiteten die beiden einen Workshop zu dem von ihnen konzipierten Offline-Rollenspiel Inside My World.

mehr

Words for a Journey: The Art of Being with Dementia

2. Mai 2017

Am Donnertag, den 27. April 2017, hielt Dr. Takashi Iba, Ass.-Prof. an der Faculty of Policy Management sowie Graduate School of Media and Governance, Keio University (Japan), einen Vortrag im Rahmen der ADI 2017 (32nd International Conference of Alzheimer’s Disease International, Kyoto, Japan) mit dem Titel „Words for a Journey: Collaboration Towards Dementia-Friendly Society“. Petra Szucsich und Reinhard Bauer (beide ZLI) sowie Helmut Leitner, österreichischer Muster-Experte und Software- und Wiki-Entwickler, nahmen indirekt daran teil, und zwar als Mitwirkende bei einem einmaligen Übersetzungsprojekt, das von Takashi Iba speziell für die ADI 2017 ins Leben gerufen wurde.

mehr