Eröffnung eines Robotik-Labors im Augartengymnasium

17. Oktober 2021

Am 6. Oktober 2021 eröffnete am Augartengymnasium (Karajangasse im 20. Wiener Gemeindebezirk) das erste Makeblock Education Innovation Space in Österreich. Der neue Lernraum ist ein mit Unterstützung von Makeblock Education Europe und der Austrotec GmbH ausgestattetes Robotiklabor, das an der Schule im naturwissenschaftlichen Schwerpunkt eine wichtige Bedeutung für das neue Modulfach „Planen, Bauen und Robotik“ hat.

Direktor Árpád Krämer ging bei der Eröffnung auf verschiedene Schwerpunktsetzungen und Neuentwicklungen ein, die an der Schule in den letzten Jahren vorgenommen wurden. Zu dem Modulfach gehört nicht nur ein neuer Lehrplan, sondern auch eine Umgestaltung im Stundenplan, so dass die Schüler:innen sich am Freitag ausschließlich dem Schwerpunkt widmen können. Als Ehrengäste konnte der Schulleiter u. a. Bildungsdirektor Heinrich Himmer, Bezirksvorsteher Johannes Derfler, Stefan Schmid aus der IT-Abteilung des BMBWF, Gerhard Brandhofer von der PH Niederösterreich und Klaus Himpsl-Gutermann vom ZLI der PH Wien begrüßen.

Es kommt nicht von ungefähr, dass dieser neue Lernraum von der Namensgebung her an das Education Innovation Studio (EIS) am ZLI erinnert, schließlich ist der Initiator der quer durch Europa gegründeten „Lego-Labore“ Gary Jones vor einigen Jahren von Lego zu Makeblock gewechselt und forciert nun als Education EU-Manager des in China angesiedelten Mutterkonzerns die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen. Gary Jones von Makeblock sowie Stefanie Wilke und Klaus Schwärzler von der AustroTec – die auch langjährige Kooperationspartner des EIS am ZLI sind – haben einen Wettbewerb an Schulen für eine Ausstattung ausgeschrieben, bei dem sich das Augartengymnasium gegen mehrere Mitbewerber durchgesetzt hat.

Die beiden Leiterinnen des Makeblock Space, Gudrun Neubacher und Jasmin Hauser, stellten während der Eröffnung das Grundkonzept des neuen Modullehrplans vor, der unter anderem auch eine EDLRIS-Zertifizierung für Schüler:innen vorsieht. EDLRIS ist ein im Rahmen eines EU-Projekts entwickeltes, modulares Zertifikatsprogramm für Künstliche Intelligenz und Robotik, wofür die beiden Lehrerinnen die Lizenz zum Abnehmen von Prüfungen erworben haben. Das ZLI ist bereits in Gesprächen mit den beiden Kolleginnen, um auch über das PH-Programm Angebote für andere Schulen und Lehrer:innen zugänglich zu machen.

Vom Eröffnungsevent gibt es auch einen sehr schönen Kurzbericht von W24:

https://www.w24.at/News/2021/10/Robotik-als-Schulfach

[Bildquelle Beitragsbild: Augartengymnasium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen