Dr. Klaus Himpsl-Gutermann, MSc

echo $img['title'];

Telefon: +43 1 601 18-3302

Raum: 4.1.024

Kontakt: klaus.himpsl-gutermann@phwien.ac.at

Zentrumsleitung ZLI, Institutskoordination am Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte der PH Wien, Hochschulprofessur für Professionsforschung mit Schwerpunkt Lifelong Learning



Arbeits- und Themenfelder

ePortfolio | eEducation | eLearning | Bildungstechnologien | Lehren und Lernen mit Neuen Medien | Informatische Grundbildung | Coding & Robotik | Medienbildung | Lifelong Learning | Didaktisches Design | Hochschuldidaktik | Didaktik

Kurzbiografie

Klaus Himpsl-Gutermann ist seit 2013 an der Pädagogischen Hochschule Wien am Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte tätig. Er ist Hochschulprofessor für Professionsforschung mit Schwerpunkt Lifelong Learning, Institutskoordinator und Leiter des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation (ZLI). Neben Lehrveranstaltungen in den Themenfeldern Hochschuldidaktik, E-Learning, Medienbildung, Digitale Grundbildung und Wissenschaftliches Arbeiten koordiniert und forscht er in mehreren Projekten, derzeit insbesondere im eEducation Austria Netzwerk des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Seit 2016 ist er Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), seit 2018 im wissenschaftlichen Beirat des Projektes „Die Zukunft des MINT-Lernens“ der Deutschen Telekom Stiftung.

Nach zehn Jahren als Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik war Klaus Himpsl-Gutermann von 2007 bis 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der Donau-Universität Krems, wo er zwei Weiterbildungslehrgänge im Themenfeld E-Learning leitete und in mehreren nationalen und internationalen Forschungsprojekten tätig war. Das elektronische Portfolio war dort sein Arbeitsschwerpunkt in Forschung und Lehre, zu dem er auch ein interdisziplinäres Doktoratsstudium der Philosophie im Fachgebiet „Lifelong Learning“ an der Universität Klagenfurt abschloss.

Weblinks

www.himpsl.at | Twitter: @khimpsl

Aktuelle ZLI-Blogbeiträge

Interpädagogica Messe Wien 2019

Von 7. bis 9. November 2019 fand die Interpädagogica wieder in Wien statt. Auf Österreichs wichtigster Bildungsmesse wurde Bildung in allen Facetten erleb- und begreifbar gemacht und eine breite Palette für Pädagog*innen von der Elementarpädagogik bis zur Erwachsenenbildung angeboten.  Das ZLI der PH Wien sowie das Future Learning Lab Wien waren auf der Interpädagogica als […]

ÖHA! Ein kleiner Beitrag zur Rettung der Welt

Projekt ÖHA! KICK-OFF am 10.10.2019 Am 10. Oktober 2019 fand der offizielle Projektstart von „ÖHA! – Medienhandeln und ökologisches Bewusstsein“ im Zoom Kindermuseum statt. Das Treffen der Projektpartner diente dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Einstimmung auf das Thema und dem Feiern des Projektstarts. Nun geht es los! Das Projektteam entwickelt gemeinsam mit vielen Partner*innen und insbesondere […]

Auftakt zur CodeWeek: das ZLI am WKÖ Coding Day

Am 4. Oktober fiel der diesjährige Startschuss zur CodeWeek (insgesamt 3 Wochen) in Österreich beim ersten Coding Day der Wirtschaftskammer, der in Kooperation mit dem DaVinciLab durchgeführt wurde. Über 500 Kinder und Jugendliche vom Volksschulalter bis zur Oberstufe sowie 80 Lehrlinge waren mit dabei. An verschiedenen Stationen von Startup-Unternehmen, Initiativen und Bildungseinrichtungen konnten die Jugendlichen […]

Informatiktag 2019: TU Wien

Am 03. Oktober 2019 von 09:00 bis 17:00 fand der Informatiktag 2019 an der Technischen Universität Wien statt. Die Pädagogische Hochschule Wien ist schon mehrere Jahre Co-Veranstalter des vom BMBWF geförderten Informatiktages, neben der TU Wien, der Universität Wien und der OCG. Im Vordergrund stehen dabei innovative und praxisnahe Zugänge zur Informatikdidaktik. Zielgruppe sind Lehrende […]

BEAMA – Beliefs | Media | Artefacts

Wir freuen uns! Der Sommer startet mit guten Neuigkeiten. Von August 2018 bis August 2019 wird das ZLI, unter der Projektleitung von Christine Ottner-Diesenberger und Nina Grünberger am gemeinsamen Projekt „BEAMA – Beliefs | Media | Artefacts“ arbeiten. Ziel des Projekts ist über unterschiedliche empirische Wege den Voreinstellungen von Lehramtsstudierenden zum Einsatz digitaler Medien in […]

Alle anzeigen
Call: lern.medien.werk.statt – 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten

Das ZLI organisiert gemeinsam mit dem R.E.C.C  der PH Wien vom 12.-14. Februar 2020 die 13. Internationale Tagung der Hochhschullernwerkstätten. Diesmal unter dem Titel: lern.medien.werk.statt. Nun wurden der Call und das vorläufige Programm veröffentlicht. Wir freuen uns auf vielfältige Einreichungen bis zum 20.09.2019. Besonders sollen sich auch Studierende eingeladen fühlen, ihr Tun, ihre Erfahrungen, ihre […]

ÖHA! Was haben digitale Medien mit Umweltschutz zu tun?

Das ZLI ist mit einer Projektidee zum Thema Umweltschutz und digitale Medien im Rennen um Fördergelder. Von 27.05. bis 16.06.2019 kann auf der Website der Innovationsstiftung für Bildung für die besten Projektideen abgestimmt werden. Aus 20 Projekten werden 10 Projekte gefördert. Das ZLI ist mit dem Projekt ÖHA! – Sensibilisierung zum ökologisch-verantwortlichen Medienhandeln in Schule […]

ÖHA! – Medienhandeln und ökologisches Bewusstsein

Denken wir über Produktionsbedingungen nach, wenn wir uns ein neues Smartphone wünschen? Wissen wir, welche Edelmetalle in digitalen Geräten stecken und wo sie herkommen? Und wo landet mein altes Smartphone? Am Elektroschrott-Haufen? Wenn du über all das noch nicht oder noch nicht ausreichend nachgedacht hast, wirst du dir vielleicht denken „Öha! Da gibt es was […]

HOORCH on Maker Faire 2019

Das ZLI der PH Wien war an der Maker Faire Vienna am 4. und 5. Mai in der Metastadt im 22. Bezirk mit einem eigenen Stand vertreten. Unter dem Motto „Staunen, Mitmachen, Ausprobieren“ fand Österreichs größte Do-It-Yourself-Messeheuer zum vierten Mal in Wien statt. Das ZLI war mit dem selbstentwickelten digital-analogen Lernspiel HOORCH mit dabei. HOORCH […]

Hexagonal diskutiert zu den Grundlagen des Schriftspracherwerbs

Im Hexagonal des FLL.wien werden die Vor- und Nachteile analoger und digitaler Werkzeuge im Schreiblernprozess in der Volksschule diskutiert. Ort: Future Learning Lab, Pädagogische Hochschule Wien, Daumegasse 5 Zeit: Donnerstag, 16. Mai 2019, 13.30 bis 16.00  Sollen Tafelbilder analog oder digital verfasst werden? Welche Aufgaben kann das digital unterstützte Schreibenlernen in der Volksschule übernehmen? Der […]

MakerSpaces an Schulen – wer macht mit?

Letzte Woche fand in Salzburg die Veranstaltung „MINT & Industrie 4.0 – Fachtagung 2019“ statt, an dem sich auch das ZLI mit den 3D-Druck-Aktivitäten im Future Learning Lab Wien beteiligte. Neben einem vielfältigen Programm ist auf der Tagung die Idee entstanden, eine Arbeitsgruppe zu MakerSpaces an Schulen dauerhaft zu etablieren. In einem von Christian Schrack […]

Digitalisierung und Kommunikation an Schulen – A1 Bildungsroundtable

Was haben Bildungsminister Heinz Faßmann, Thomas Arnoldner (CEO, A1 Telekom Austria Group), Niklaus Glattauer (Buchautor, Kolumnist und Schuldirektor), David Schalkhammer (Gründer Schoolfox) und Nina Grünberger (ZLI, PH Wien) gemeinsam? – Sie machen sich Gedanken wie sich das Kommunikationsverhalten an Schulen durch die Digitalisierung verändert. Jedenfalls haben sie gestern, 29.4.2019, im Rahmen des A1 Bildungsroundtables, moderiert […]

Mina Ghomi am ZLI – Ein Bericht

Im Rahmen der ERASMUS-Lehrmobilität (STA) durfte ich (Mina Ghomi) als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Humboldt-Universität zu Berlin vom 06.03. bis zum 15.03.2019 für einen Lehraufenthalt an die Pädagogische Hochschule Wien an das Zentrum von HS-Prof. Dr. Klaus Himpsl-Gutermann. Warum gerade ich und warum gerade dort? Ich forsche zum Thema digitale Kompetenzen von Lehrkräften, wie man diese […]

Europäischer Roboter-Wettkampf für Schüler*innen mit Technologiemesse in Wien

Das ZLI ist mit dem EIS und FLL am 11. und 12. April 2019 auf der internationalen Robotermesse TIE als Kooperationspartner von PRIA in der Aula der Wissenschaften in Wien vertreten. Wien kann in der Woche vom 8. bis 12. April getrost als „Hauptstadt der Robotik“ bezeichnet werden: Neben dem internationalen Wettbewerb „Botball“ findet zum […]

Nachlese „Hexagonal diskutiert“: Digitale Kompetenzen modellieren, fördern und messen

Am Freitag, den 8. März 2019 hatte das ZLI ins Future Learning Lab eingeladen, um den aktuellen Stand zur Modellierung digitaler Kompetenzen in der EU und in Österreich zu diskutieren. Die Fragen, die wir uns und den drei Vortragenden gestellt hatten, lauteten: “ Wo stehen wir also derzeit mit den Digitalen Kompetenzmodellen in Österreich? Wie […]

Pilotprojekt DLPL Primarstufe abgeschlossen

Der Abschlussbericht des österreichweiten Projekts „Denken lernen – Probleme lösen“ zur Einführung von Educational Robots in der Primarstufe ist nach fast zwei Jahren Projektlaufzeit veröffentlicht. Das Projekt widmete sich der Etablierung von Education Innovation Studios (EIS) in Österreich zur Stärkung der informatischen Grundbildung mit dem Schwerpunkt Primarstufe. Im Sinne der Digitalisierungsstrategie der Schule 4.0 wurde […]

MaharaHui DACH 2018 Barcamp an der PH Wien

Vienna was calling – und die Mahara-Community folgte dem Ruf! Von 29. November bis 1. Dezember 2018 fand die MaharaHui DACH 2018 „Unkonferenz“ – die üblicherweise in Kassel angesiedelt ist – an der PH Wien statt.

eBazar der Wiener Schulen im März 2019 – Anmeldung läuft!

eBazar 2019  – Marktplatz für Talente „Die meisten Talente entwickeln sich am Ort der größten Vielfalt.“ Torsten Marold (1962), dt. Spieleautor Unsere Schulen sind Orte großer Vielfalt, an denen Talente entdeckt und gefördert werden wollen. Am eBazar kommt man mit vielen Talenten unserer Schülerinnen und Schüler aus digitalen  Lern- und Gestaltungsprozessen in Kontakt. Der eBazar lädt […]

Youth Hackathon Projekt und Wettbewerb: jetzt für die 2. Runde anmelden!

Das ZLI unterstützt den Youth Hackathon unseres Kooperationspartners DavinciLab. Beim Youth Hackathon können Schulklassen an Workshops teilnehmen, bei denen ein eigenes Spiel designt und entwickelt wird. Gute Spielideen können gleichzeitig beim YH Wettbewerb eingereicht werden und wertvolle Preise gewinnen. Anmeldeschluss für eine Teilnahme im Frühjahr ist der 30. November 2018.

Learning Patterns: Einladung zur Buchpräsentation mit anschließendem Dialog-Workshop

Das ZLI der PH Wien lädt am 03.12.2018, 13:00-15:00 Uhr, zur Buchpräsentation mit anschließendem Dialog-Workshop (s. Flyer im Attachment) ins Future Learning Lab (FLL.wien), Daumegasse 5, 1100 Wien, ein.

Wieder Kind sein – Brainstorming mit dem und im ZOOM Kindermuseum

Am 7.11.2018 hatten wir – Katharina Mittlböck, Nina Grünberger, Klaus Himpsl-Gutermann und Erich Schönbächler – die einmalige Gelegenheit auch OHNE Kind an der Hand durch das ZOOM Kindermuseum schlendern zu dürfen, die Ausstellung Erde.Erde im Schnelldurchlauf zu bestaunen und Regenwürmern beim Schmatzen zuzuhören.

Youth Hackathon: Projektevaluierung

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt. Die Sieger*innenspiele des Youth Hackathon wurden im Oktober bei einem festlichen, prominent besetzten Event im Ministerium für Digitalisierung & Wirtschaftsstandort prämiert.

Medienbildung im Kindergarten: Pädagogischer Tag an der BAfEP8 in Wien

Ein Team des ZLI war am vergangenen Samstag an der BAfEP8 in der Lange Gasse in Wien zu Gast, um im Rahmen des Pädagogischen Tages einen Workshop zu „Medienbildung im Kindergarten“ zu gestalten.

Aktionstag zum Boys‘ Day 2018

Am 8. November 2018 von 9:00 bis 14:00 Uhr fand zum zweiten Mal die Hauptveranstaltung des BOYS‘ DAY an der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Der Aktionstag wird jährlich österreichweit vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz in Kooperation mit Unternehmen und Institutionen organisiert. Ziel dieses Tages ist es, jungen Männer Einsichten in eher frauentypische Berufe zu gewähren und somit […]

„Mobile Learning“-Studie 2017/18 der Pädagogischen Hochschule Wien

Das österreichweite Pilotprojekt „Mobile Learning“ ist ein groß angelegtes Clusterprojekt, bei dem Schulen verschiedener Schultypen jeweils für ein Jahr die Möglicheiten von Tablets im Unterricht erprobten. Die Pädagogische Hochschule Wien führte im Schuljahr 2017/2018 an 43 Wiener Schulen eine Begleitstudie durch, deren Ergebnisse nun vorliegen.

Highlight in der Woche der Medienkompetenz: der Media Literacy Award

In der Woche vom 14. Oktober war die „Woche der Medienkompetenz“ ausgerufen, mit weit über hundert Veranstaltungen österreichweit zur Medienbildung. Das Finale des Media Literacy Awards war definitiv ein Highlight in dieser Woche – nicht nur aufgrund seines mittlerweile 18-jährigen Bestehens.

Ö1 macht Schule: Wettbewerb “100 Jahre Republik” – Gewinner steht fest!

And the winner is … … hieß es am 27. September in der AHS Heustadelgasse in Wien für Mag.a  Julia Klausegger und ihre Schülerinnen und Schüler.

eLecture Reihe #DigiGrubi zur Digitalen Grundbildung

Die Pädagogische Hochschule Wien hat in Kooperation mit der Virtuellen PH eine eLecture Reihe #DigiGrubi entwickelt, die alle an Digitaler Grundbildung Interessierte über das Schuljahr zu den angeführten Themenbereichen (des Lehrplans für die Verbindliche Übung Digitale Grundbildung) begleitet: Gesellschaftliche Aspekte von Medienwandel und Digitalisierung Informations-, Daten- und Medienkompetenz Betriebssysteme und Standard-Anwendungen Mediengestaltung Digitale Kommunikation und […]

Digitalisierung in den Schulalltag bringen

Mit Beginn des neuen Schuljahres trat auch eine Lehrplanverordnung in Kraft, mit der die Verbindliche Übung „Digitale Grundbildung“ in allen österreichischen Schulen der Sekundarstufe I eingeführt wird. Das ZLI der PH Wien hat im Auftrag des BMBWF in Kooperation mit der Virtuellen PH, Saferinternet.at und dem Zentrum für Schulentwicklungsberatung der PH Wien Materialien für einen […]

#GMWELEARN18: Ich sehe was, was du nicht siehst

Am Mittwoch, den 12.09.2018, wurde der Beitrag „Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum. Ein Praxisbericht“ von Reinhard Bauer (ZLI) und Klaus Himpsl-Gutermann (ZLI) im Rahmen der #GMWELEARN18 an der Universität Duisburg-Essen präsentiert.  

Noch freie Plätze! Lehrgang Digitale Medienbildung in der Primarstufe

Digitalisierung von Bildung – falls es so etwas überhaupt gibt 😉  – ist ein topaktuelles bildungspolitisches Thema. Das ZLI der PH Wien startet am 4. Oktober mit dem zweiten Jahrgang des berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgangs Digitale Medienbildung in der Primarstufe, der sich kritisch, fundiert, konstruktiv und mit hoher Praxisrelevanz genau damit auseinandersetzt. Und es gibt noch einige wenige […]

An APPsolute Beginner’s Guide for Action Research

Für die aktuelle Ausgabe des International Journal of Advanced Pervasive and Ubiquitous Computing (IJAPUC) haben Reinhard Bauer, Martin Sankofi, Petra Szucsich und Klaus Himpsl-Gutermann einen praxisorientierten Leitfaden für den Einsatz von Apps und Online-Tools im Rahmen von Aktionsforschungsprojekten mit dem Titel „An APPsolute Beginner’s Guide for Action Research“ verfasst.    

Multistakeholder-Dialog Köln: OER meets gute Lehre

Klaus Himpsl-Gutermann war als Keynote-Speaker zu Gast beim 4. und abschließenden Multistakeholder-Dialog des Projektes „OERlabs – (Lehramts-)Studierende gemeinsam für OER ausbilden“, das vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Er stellte dort eine Auswahl der Aktivitäten aus den Lernräumen des ZLI vor und nahm anschließend auch an der Panel-Diskussion teil.

Robotik-Workshop mit Kindergartenkindern

Kurz bevor die Vorschulkinder des Kindergartens in der Pappenheimgasse 22A (Kindergarten der Stadt Wien, 20. Bezirk) zu Schulkindern werden, gab’s im Education Innovation Studio am ZLI der PH Wien einen Programmierworkshop mit Erich Schönbächler. Schritt für Schritt wurden die Kinder an das Ziel – die Programmierung des Roboters Cubetto – herangeführt.

Preisverleihung zum Videowettbewerb „Algorithmen in 60 Sekunden“

Am Donnerstag, den 28. Juni 2018 wurden im Festsaal der TU Wien von der Fakultät für Informatik der TU Wien die Preise für den österreichweiten Videowettbewerb „Algorithmen in 60 Sekunden“ verliehen.

Ö1 macht Schule: umtriebig, wie immer!

Am Freitag, den 13. April 2018 fand die Lange Nacht der Forschung in Wien statt. In Kooperation mit dem ZLI präsentierte „Ö1 macht Schule“, vertreten durch Philipp Freiler und Isabel Poza-Schebella dort sein Angebot an digitalen Unterrichtsmaterialien.

CfP zum GMW-Buchprojekt 2018: Vom E-Learning zur Digitalisierung – Mythen, Realitäten, Perspektiven

„E-Learning ist tot, es lebe die Digitalisierung.“ So kann man wohl in einem Satz die aktuelle Diskussion um digitale Medien in der Bildung zusammenfassen, und in vielen gesellschaftlichen Bereichen ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. Digitalisierung ist seit mehreren Jahren das neue Schlagwort. Es verheißt Offenheit, Modernität und die Beschäftigung mit den aktuellen und dringenden […]

Veranstaltungen an der PH Wien

Aus gegebenem Anlass dürfen wir auf zwei Veranstaltungen am 7. Mai 2018 hinweisen. Zum einen findet um 16.00 Uhr die Infoveranstaltung für unseren Lehrgang Digitale Medienbildung in der Primarstufe statt, zum anderen beherbergt die PH Wien das Symposium Lernen, üben und merken, bei dem u.a. UNIV.- PROF. DR. HEINZ FAßMANN, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und […]

Das ZLI bei der Langen Nacht der Forschung

Das ZLI der PH Wien betreute für das BMBWF zusammen mit der PH NOE und DavinciLab ein Vortragszelt zur Digitalen Grundbildung auf dem Forschungspfad in der Innenstadt. Über 200 Besucher/innen holten sich am Campus der PH Wien Einblicke an 9 Stationen aus den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und informatische Grundbildung.

PREPARE Symposium 2018: It’s Time to Reflect!

Unter dem Motto „Preflection – Inflection – Reflection“ fand am 18.04.2018 an der PH Wien das internationale Symposium zum Erasmus+ Projekt „PREPARE – Promoting reflective practice in the training of teachers using e-Portfolios“ statt. Im Zentrum der Veranstaltung standen Fragen zur Förderung von Reflexions- und Lehrkompetenz sowie zum Wissens- bzw. Praxiserfahrungsaustausch auf der Basis von Videoreflexion, […]

Erasmus Mobility Programme – Study visit of teachers from Greece

From April 15 to April 22, 2018, twenty teachers from Patras and Nafpaktos, Greece, will attend a study week at the University College of Teacher Education Vienna (PH Wien) in the course of an Erasmus mobility programme.

ZLI-Vorbereitungen für die Lange Nacht der Forschung

Das ZLI der PH Wien ist bei der Langen Nacht der Forschung am Freitag, den 13. April 2018, doppelt mit dabei, nämlich am Forschungspfad in der Innenstadt und am Campus der PH Wien im 10. Bezirk.

Die Zukunft des MINT-Lernens

Die Deutsche Telekom Stiftung fördert einen Entwicklungsverbund von fünf Hochschulen über drei Jahre mit € 1,6 Mio. Klaus Himpsl-Gutermann vom ZLI der PH Wien war als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Projektes bei der zweitägigen Auswahlsitzung Ende März in Bonn mit dabei.

Mit Games die Bildung retten?

Das ZLI der PH Wien und das Future Learning Lab Wien beteiligen sich an einem Policy Paper zu Game Based Learning in der Schule.

PREPARE Symposium 2018

Am 18.04.2018 findet an der PH Wien ein internationales Symposium zum Erasmus-Plus-Projekt PREPARE statt. Im Zentrum dieser Veranstaltung stehen Fragen zur Förderung von Reflexions- und Lehrkompetenz sowie zum Wissens- bzw. Praxiserfahrungsaustausch auf der Basis von Videoreflexion, E-Portfolioarbeit und Learning Analytics.

Praxisbeitrag in den Medienimpulsen aus dem Maker Lab der PH Wien

In der aktuellen Ausgabe der Medienimpulse ist ein Praxisbericht von Ursula Görlitz vom Institut für Elementar- und Primarbildung (IEP) der PH Wien erschienen, in dem sie auf das erste Jahr im Maker Lab zurück blickt. Das Maker Lab wurde auf Initiative des ZLI durch Christian Berger im Werkstättenbereich der PH Wien im Haus 1 eingerichtet. […]

kick off zur neuen Veranstaltungsreihe play & learn // experts!

Am 15.3. sind wir – Katharina Mittlböck, PH Wien & Thomas Kunze, Games Institute Austria – mit unserer neuen Veranstaltungsreihe play & learn // experts! im future learning lab gestartet, ein regelmäßiger Vernetzungs- und Diskussionsnachmittag für Fachleute und Interessierte zum Thema Game-Based Learning. Idee hinter dieser Veranstaltung ist es play & learn Expertinnen & Experten an […]

IBS Zentrumsblogs neu

Das ZLI der PH Wien hat über einen längeren Zeitraum hinweg die Zentrumsblogs des IBS, also des Instituts für übergreifende Bildungsschwerpunkte der PH Wien, neu gestaltet. Ziele des Projekts waren, die Blogs aus einer WordPress-Multi-Instanz herauszulösen und sie auf eine eigene Instanz zu migrieren. Gleichzeitig wurden die Blogs an das Corporate Design der PH Wien […]

eBazar 2018 | Lern[t]räume | Kreativ sein ohne Grenzen.

Am 8. März 2018 von 13:30 bis 17:30 Uhr fand der diesjährige eLearning Bazar der Wiener Schulen an der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Die Veranstaltung stand diesmal unter dem Motto „Lernräume – Lernträume. Kreative sein ohne Grenzen“.

Investition in die Zukunft: Huawei fördert Digitalisierung im Bildungsbereich

Das ZLI und seine innovativen Lernräume sind um eine neue Partnerschaft reicher. Der Telekommunikationshersteller Huawei fördert im Rahmen der Huawei University Projekte, die an der PH Wien stattfinden. Besonders das österreichweit einzigartige Projekt „Eye-Tracking“ und  das „Hoorch Projekt“ erhalten damit eine großzügige Unterstützung. Originaltext der OTS  – Presseaussendung vom 6.3.2018: „Im Rahmen der „Huawei University“ […]

Mobile Learning-Begleitstudie Wien

Projektbeschreibung Digitale Bildung soll möglichst breitflächigen Eingang in Österreichs Schulen finden. Das im Herbst 2015 in Zusammenarbeit zwischen Bildungs- und Infrastrukturministerium gestartete Projekt „Mobile Learning“ basiert auf einem schulübergreifendem Peer-Learning-Ansatz und zeigt wie sehr Schülerinnen und Schüler vom Einsatz digitaler Medien profitieren. In Kooperation mit dem Bundeskanzleramt wurde „Mobile Learning“ von Februar 2017 bis Jänner […]

ZLI talks #10 – Klaus Himpsl-Gutermann zum Thema „Zukunft des Lernens“

Klaus Himpsl-Gutermann erzählt im Gespräch mit Reinhard Bauer von den aktuellen Entwicklungen an der PH Wien im letzten Jahr. Das Gespräch fand am 11.1.2018 statt.

Ankündigung: Woche der Medienkompetenz 2018

Die vom Mediamanual-Team 2017 erstmals organisierte und sehr erfolgreiche „Woche der Medienkompetenz“ wird es auch im nächsten Jahr wieder geben, und zwar von 14. bis 22. Oktober 2018.

Neuerscheinung: Informationskultur 4.0 – Bloß nicht den Überblick verlieren!

Für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift transfer Forschung ↔ Schule, Heft 3: Digitale P@dagogik – Zwischen Realität und Vision [TFS Jg. 3 (2017), H 3] haben Reinhard Bauer und Klaus Himpsl-Gutermann einen Grundlagenartikel mit dem Titel „Informationskultur 4.0: Bloß nicht den Überblick verlieren! Digitalisierung und ganzheitliche Medienbildung in der Schule“ (S. 13-26) verfasst.

Neuerscheinung: „Selbstbestimmt lernen – Selbstlernarrangements gestalten“

Innovationen für Studiengänge und Lehrveranstaltungen mit kostbarer Präsenzzeit Herausgeber/innen: Kerstin Armborst-Weihs, Christine Böckelmann, Wolfgang Halbeis erschienen 2017 im Waxmann-Verlag, Münster

HOORCH – Spielen – hören – sprechen

“HOORCH” ist ein Entwicklungsprojekt der PH Wien in Kooperation mit Eiweck Consulting. Ziel ist es Prototypen eines digital-analogen Spieles zu entwickeln, das einerseits im freien Spiel und andererseits als didaktisches Medium im Unterricht verwendet werden kann. Als Zielgruppe wurde der Einsatz im Primarstufenbereich, Kinder von 6-10 Jahren, definiert. Das Spiel und seine Bauteile werden unter […]

HOORCH – Spielen – hören – sprechen

“HOORCH” ist ein Entwicklungsprojekt der PH Wien. Ziel ist es Prototypen eines digital-analogen Spieles zu entwickeln, das einerseits im freien Spiel und andererseits als didaktisches Medium im Unterricht verwendet werden kann. Das Spiel und seine Bauteile werden unter CC Lizenz zum Nachbau als Unterrichtsmaterial zur Verfügung stehen. Das Projekt wird im Rahmen des PH MAKERLAB […]

Das EIS Studio im letzten ORF NEWTON Beitrag zum nachschauen

ich möchte euch auf einen TV-Beitrag aufmerksam machen, der gestern zur besten Vorabendprogrammzeit im ORF gelaufen ist und in Zusammenarbeit mit der Redakteurin von Newton, Nadine Spaehs, entstanden ist: http://tvthek.orf.at/profile/Newton/1306/Newton-Schule-4-0-Zwischen-Tafel-und-Tablet/13956620 In einem großen Ausschnitt wird die Flipped-Classroom-Arbeit des Kollegen Fleischhacker von der NMS Kinzerplatz porträtiert. Ab Minute 9:00 kommt dann der Beitrag aus unserem Lego-EIS […]

eEducation-Fachtagung 2017 in Salzburg

Die eEducation Fachtagung fand in diesem Jahr von 23. bis 24. November 2017 im Rahmen der Interpädagogika in Salzburg statt.

A book is born. Buchpräsentation „Schule neu denken und medial gestalten“ auf der BuchWien

Gleichermaßen mit Stolz, Freude und Zufriedenheit durften Nina Grünberger und Klaus Himpsl-Gutermann heute stellvertretend für das gesamte Herausgeber*innen-Team die Publikation Schule neu denken und medial gestalten auf der BuchWien präsentieren. Schule neu denken und medial gestalten ist ab heute als Printversion direkt über den Verlag Werner Hülsbusch (alternativ über Amazon oder den lokalen Buchhandel) beziehbar. […]

Juhuuuu. Buchpräsentation „Schule neu denken und medial gestalten“

Vor fast einem Jahr haben wir die Aktivitäten rund um die Publikation „Schule neu denken und medial gestalten“ aufgenommen und im Rahmen eines offenen Calls zur Beteiligung aufgerufen. Mit diesem Call wurden insbesondere alle Beteiligten des Projektes KidZ (Klassenzimmer der Zukunft) und der Tagung EDU|days 2017 angesprochen. Zusätzlich waren alle Interessierten an diesem Thema aus […]

Vernetzung (junger) Medienpädagog*innen

Im Rahmen des gestrigen zweiten Tages des Symposiums FUTURE LEARNING?! hat ein erstes, sehr erfolgreiches und gewinnbringendes Treffen zur Vernetzung all jener Personen stattgefunden, die sich in irgendeiner Form (bspw. im Rahmen einer Qualifizierungsarbeit) aus wissenschaftlich-forschender Perspektive medienpädagogischen Fragen widmen. D.h. das Alter der beteiligten Personen, spielt bei der Vernetzung „junger“ Medienpädagog*innen keine große Rolle. […]

Symposium on the Future of Learning: Day 2

The second day of the international Symposium on the Future of Learning at the University College of Teacher Education Vienna (PH Wien) on October 17, 2017 from 9:00 am to 8:00 pm offered participants a number of workshops on various topics. After the morning sessions of the workshops the official opening of the Future Learning Lab Vienna […]

Future Learning Lab Webseite Online

Rechtzeitig vor der Eröffnung des Future Learning Labs (FLL) an der PH Wien am 17.10.2017  ist die Webseite des Lernraums Online gegangen. Neben aktuellen Beiträgen, finden Sie dort auch Informationen über die Angebote  sowie weiterführende Informationen zum Konzept des FLL. Das FLL Wien wird vom Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI) der Pädagogischen Hochschule Wien und […]

Symposium on the Future of Learning: Day 1

The first day of the international Symposium on the Future of Learning took place at the University College of Teacher Education Vienna (PH Wien) on October 16, 2017, from 12:30 to 6:00 pm. The symposium was organized by the Centre for Educational Technology and Innovation (ZLI) at PH Wien in cooperation with their partner of […]

PREPARE-Projekttreffen in Luxemburg

Von 25.09.2017 bis 27.09.2017 fand im Rahmen des Erasmus-Plus-Projekts PREPARE ein Projekttreffen in Luxemburg am Institut de formation de l’Éducation nationale (IFEN) statt. Klaus Himpsl-Gutermann und Reinhard Bauer (PREPARE-Projektkoordinator an der PH Wien) nahmen als Vertreter der PH Wien daran teil.

Start des Weiterbildungslehrgangs „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“

Nach monatelangen Vorbereitungen war es gestern, Donnerstag, 5.10.2017, so weit: Die erste Gruppe an Teilnehmer*innen wurden zum offiziellen Start des Weiterbildungslehrgangs Digitale Medienbildung in der Primarstufe am ZLI begrüßt. In Rahmen von 3 Semestern und 20 ECTS-Punkten werden sie sich ab nun berufsbegleitend mit Fragen der digitalen Medienbildung mit besonderem Fokus auf den Volksschulbereich auseinandersetzen […]

Lernräume als Innovation für Forschendes Lernen

Im Rahmen der Tagung „Forschendes Lernen: The wider view“ vom 25. bis 27. September 2017 an der Universität Münster wurden in einem Vortrag von Barbara Holub und Monika Musilek-Hofer die Lernräume des RECC und des ZLI vorgestellt.

DigitalDays 2017 – Abschluss des Projektes #MadebyKids

Fast genau sechs Monate nach dem Auftaktmeeting von #MadebyKids am ZLI der PH Wien, kam es  zum Grande Finale im Arkadenhof des Wiener Rathauses im Rahmen der Digital Days 2017. Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Lehrkräfte aus 17 verschiedenen Klassen feierten den Abschluss eines innovativen und wegweisenden Projektes des gemeinnützigen Vereins „MadeByKids – […]

Tagungsband „Schule neu denken und medial gestalten“

Projektbeschreibung Medialisierung und Digitalisierung sind gegenwärtig viel diskutierte Begriffe. Sie stellen insbesondere Schule vor große Herausforderungen, die im Tagungsband „Schule neu denken und medial gestalten“ aus schulpraktischer und wissenschaftlicher Perspektive behandelt werden: Wie sieht Schule in Zukunft aus? Wie verändern sich Schule und Unterricht durch den Einsatz digitaler Medien? Wie können digitale Medien in den schulischen […]

Prima! Digitale Medien in der Primarstufe

Am 11. September 2017 fand am ZLI eine Informationsveranstaltung zum Weiterbildungslehrgang „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“ statt. Nach der Begrüßung durch Klaus Himpsl-Gutermann (Leitung des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation) und einer Vorstellung des Lehrgangs durch Nina Grünberger (Lehrgangsleitung) bzw. der neuen Kollegin Katharina Mittlböck haben Petra Tratberger und Brigitte Hübel-Fleischmann Einblicke gegeben, wie Unterricht […]

Pressetermin: ZLI beim Launch der Areeka Augmented Reality App

Areeka produziert ein Themenheft, welches Augmented Reality und 3D-Animationen benutzt, um die Lernerfahrung für Schülerinnen und Schüler intensiver und nachhaltiger zu gestalten.

BMB-Pressetermin: „Denken lernen, Probleme lösen“

Am 31. August fand im Lego Education Innovation Studio (EIS) der PH Wien ein BMB-Pressetermin zum Projekt „Denken lernen, Probleme lösen“ mit Frau Bundesministerin für Bildung, Dr.in Sonja Hammerschmid, statt.

Heimlich, still und leise …

… fiebert das Future Learning Lab Wien seiner Eröffnung Mitte September entgegen. Heute Mittag konstituierte sich der Lenkungsrat des gemeinsamen Lernraums des Vereins zur Förderung digitaler Bildungsangebote und der Pädagogischen Hochschule Wien.

ZABALAS Projektabschluss und Publikation

„Digitale Archivierung und Bereitstellung von AV-Medien – Erfahrungen und Praxisbeispiele aus dem tertiären Bildungssektor“ nennt sich die jüngste fnm-a Publikation, die im Rahmen eines vom Verein geförderten Projektes entstanden ist und vom ZLI der PH Wien koordiniert wurde.

Auftaktmeeting des Projekts „Denken lernen – Probleme lösen (DLPL)“

Am 19. und 20. Juni 2017 fand das offizielle Auftaktmeeting des Projekts „Denken lernen – Probleme lösen (DLPL)“ an der PH Wien statt. Das Projekt widmet sich der Etablierung von Education Innovation Studios (EIS) an Pädagogischen Hochschulen in Österreich mit dem Ziel, die informatische Grundbildung bereits in der Primarstufe zu stärken. Insgesamt 13 Pädagogische Hochschulen und […]

Lernräume der PH Wien – Informationsveranstaltung

Am 22.06.2017 lud das Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) der PH Wien, koordiniert durch das Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI), zur Informationsveranstaltung: Lernräume der PH Wien ein. – Gekommen sind KollegInnen aller Institute der PH Wien, und das Feedback zur Veranstaltung was sehr gut.

Digitale Medienbildung in der Primarstufe: Info-Veranstaltungen zum Weiterbildungslehrgang (26. und 27.6.2017)

Dass digitale Medien unser Leben und damit Lernen und Lehren maßgeblich bestimmen ist wohl unbestreitbar. Dass digitale Medien aber auch in der Primarstufe in einem spielerischen, entdeckenden Modus als sinnvolles Werkzeug eingesetzt werden können, ist oft noch erklärungsbedürftig. Im Oktober 2018 startet an der PH Wien ein Weiterbildungslehrgang mit dem Titel „Digitale Medienbildung in der […]

CO-LAB Debriefing Workshop an der PH Wien

Am 31. Mai 2017 von 12:30 bis 17:00 Uhr fand der dritte und letzte Workshop des EU-Projekts Collaboration Education Lab (CO-LAB) an der Pädagogischen Hochschule Wien statt, der wieder vom ZLI organisiert wurde. In diesem Projekt werden im Rahmen der Lehrer/innenausbildung innovative Lehrmethoden des gemeinschaftlichen Lehrens und Lernens entwickelt, um Projektarbeiten und Unterricht im gemeinschaftlichen Sinn […]

Lernen durch Engagement – Service Learning an Hochschulen

Workshop am 6.-7.6.2017, PH Wien Dass Lehren und Lernen gesellschaftliche Relevanz haben soll ist nicht neu. Der Service Learning Ansatz und das Konzept des Lernens durch Engagement stellt das ins Zentrum. Service Learning kann in vielfältiger Weise in Lehrveranstaltungen, Module oder gar in Lehrgänge und Ausbildungsprogramme implementiert werden. Für Universitäten und Hochschulen ergeben sich dadurch weitreichende […]

Denken lernen – Probleme lösen (DLPL)

Etablierung von Education Innovation Studios (EIS) in Österreich zur Stärkung der informatischen Grundbildung DLPL Primarstufe 100 Volksschulen erhielten im September 2017 in 20 Clustern zu je fünf Schulen die technische Ausstattung für den spielerischen Umgang zur Einführung in Informatisches Denken, Coding und Robotik. Die Schulen wurden professionell durch die Pädagogischen Hochschulen begleitet, die didaktische Expertise […]

Kickoff des Schule 4.0-Projekts „Denken lernen – Probleme lösen“ (DLPL)

Am 5. Mai fand das interne Kick-off des Schule-4.0-Projekts „Denken lernen, Probleme lösen“ mit dem Projektteam im BMB statt. Das ZLI der PH Wien koordiniert dieses Projekt, in enger Zusammenarbeit mit der PH NÖ, DaVinciLab und der PH OÖ mit dem Bundeszentrum eEducation.

Fachgespräch zur Digitalen Bildung im Parlament

In der Veranstaltungsreihe „Digitale (R)Evolution“ findet am Dienstag, den 9. Mai, ein Fachgespräch zum Thema „Digitale Kompetenz – Bildung als Schlüssel für die digitale Zukunft“ statt, zu dem der Parlamentsklub der Grünen einlädt. Am Podium mit dabei ist neben Julia Bock-Schappelwein (WIFO), Lena Doppel (Digital Strategist), Sonja Gabriel (KPH Wien/Krems) und Christian Swertz (Universität Wien) auch der Leiter des ZLI, Klaus […]

KidZ-Schaufenster als Instrumente reflexiver Praxis

Beim 5. eFuture Day Tirol 2017 in Vill gibt es einen Rückblick auf zwei KidZ-Projekte: die E-Portfolio Studie und die KidZ-Schaufenster. In den beiden Projekten wurde vom KidZ-Wien-Projektteam die E-Portfolio-Schaufenster-Methode als Instrument reflexiver Praxis entwickelt, mit dem (mediale) Entwicklungsprozesse an Schulen begleitet und sichtbar gemacht werden können.

PH Wien on EDU|days 2017

Am 5. und 6. April 2017 fanden wieder die EDU|days 2017 an der Donau-Universität Krems statt. Das ZLI war dort mit vier Impulsvorträgen, einem Workshop und einer Virtual Lesson vertreten. 

Zabalas

Das ZLI war Projektleiter bei „ZABALAS – Zentrale Archivierung und Bereitstellung von audiovisuellen Lehrmaterialien – Anforderungsprofil und Systemvergleich“. Das Projekt wurde vom Forum Neue Medien Austria finanziert.

EIS-Präsentation bei den eEducation Praxistagen

An der PH Oberösterreich in Linz finden am 20. und 21. März die eEducation Praxistage statt, bei denen Lehrerinnen und Lehrer aus den Clusterschulen sich treffen und austauschen. Dabei wird vom ZLI in Zusammenarbeit mit Abt. II/8 des BMB das Projektkonzept für die Ausrollung von Education Innovation Studios an Pädagogischen Hochschulen präsentiert.

Education Innovation Studios an Pädagogischen Hochschulen

Spielerisch Programmieren und Problemlösen lernen. Pilotprojekt für 100 Volksschulen in Österreich startet 2017.

eBazar 2017: Wiener Schülerinnen und Schüler geben Einblicke in Schule 4.0

Am 16. März 2017 von 13:30 bis 18:00 Uhr fand der diesjährige eLearning Bazar der Wiener Schulen an der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

PHinnovativ-KidZ

Eine Gesellschaft im digitalen Wandel muss frühzeitig innovative Anforderungen an die Lehrerbildung erkennen und diese entsprechend umgestalten. Das Entwicklungsprojekt PHinnovativ-KidZ leistet einen Beitrag zur Umsetzung dieser Anliegen an unserer Pädagogischen Hochschule Wien. Entsprechend dem Motto „Dem Neuen eine Chance geben“ des österreichweiten KidZ Projekts (Klassenzimmer der Zukunft) des bmb, versucht das Projektteam mit Lehrenden Leitlinien […]

KidZ-Schaufenster 2015-2017

Projektbeschreibung  KidZ (“Klassenzimmer der Zukunft“) ist ein vom österreichischen Bundesministerium für Bildung (bmb) gefördertes Projekt, das 2013 ins Leben gerufen wurde. Die KidZ-Schaufenster entstanden 2015/2016 unter Koordination des ZLI der PH Wien und machen die vielfältigen Aktivitäten und Erfahrungen der beteiligten KidZ-Schulen sichtbar. Projektziele Im Rahmen des Projektes wurde eine interaktiven Landkarte erstellt, die mit […]

E-Portfolio in der Schulpraxis (EPoS)

Projekttitel E-Portfolio in der Schulpraxis (EPoS): Konzeption, Entwicklung und Implementierung eines Modells für die reflektierte Praxis Summary Das Projekt EPoS ist ein Entwicklungsprojekt des Instituts für allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis (IBG) und des Instituts für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) und sucht nach Möglichkeiten, die Reflexionskompetenz von Studierenden mithilfe des Einsatzes von E-Portfolios in den Pädagogisch-Praktischen […]

Forschungslandkarte der Pädagogischen Hochschulen Österreichs

Grundsätzlicher Zweck dieses Entwicklungsprojektes ist es, die an den bundesweiten PHs bereits gewonnenen bzw. zukünftigen Forschungseinsichten, -aktivitäten (einschließlich Publikationen) und aktive ForscherInnen im Bereich der Neuen Lerntechnologien [z.B. (exemplarisch, nicht vollständig aufgelistet): eLearning, Blended Learning, mobile learning, ubiqituous learning, 1:1 computing, etc. im primären, sekundären und tertiären Bildungssektor, i.e. berufsfeldbezogener Forschungsscope der PHs] zu bündeln […]

EU-Projekt zur Förderung der reflexiven Praxis

Promoting reflective practice in the training of teachers using ePortfolios Erasmus-+, KA3, Prospective Initiatives, Call: EACEA/33/2014: Forward-Looking Cooperation Projects (Deadline: 24 February 2015) Laufzeit: 01/2016-12/2018 Referenz: 562248-EPP-1-2015-1-DE-EPPKA3-PI-FORWARD Budget: € 664.897,- Koordinator: Pädagogische Hochschule Freiburg (Gerd Bräuer) Bildung ist in vielen europäischen Ländern nach wie vor an einem bildungspolitisch und -kulturell geprägten Wissenskanon ausgerichtet und in dessen […]

Besuch eines Future Classroom Lab in Lissabon durch eine Delegation der PH Wien

Eine Delegation der PH Wien befand sich auf Einladung des Future Classroom-Experten Carlos Cunha zu einem Vernetzungstreffen in Setubal bei Lissabon.

Veränderung durch Digitalisierung – Lernen von anderen Branchen

Im Zuge der Digitalisierung sind Veränderungsprozesse an den Hochschulen im Gange, mit denen sind auch Herausforderungen für die Institution verbunden. Um einen Umgang mit Digitalisierung zu finden, hatte die FernUniversität Hagen Vertreterinnen und Vertreter anderer Hochschulen, aus der Bildungspolitik, Medien- und Musikbranche zu einer Tagung nach Berlin eingeladen: „Veränderung durch Digitalisierung – Lernen von anderen […]

APA-Science Dossier „Fakten zu den Akten?“

Hochwertiges Unterrichtsmaterial zum „postfaktischen Zeitalter“ und Ausgangspunkt für weitere Recherchen zum Thema „Fake News“ und mehr ist das neueste Dossier der APA-Science-Redaktion.

Schule 4.0: PH Wien baut Schwerpunkt zur Digitalisierung aus

Am Montag präsentierte Bildungsministerin Hammerschmid die Strategie des BMB zur Digitalisierung. Gleichzeitig veröffentlichte auch das Rektorat der PH Wien eine kurze Erklärung, wie der bereits bestehende Schwerpunkt zur Digitalen Medienbildung in den kommenden Monaten und Jahren weiter ausgebaut wird.

Workshop mit Prof. Torben Schmidt aus Lüneburg

Am 23. Jänner 2017 von 9:00 bis 13:00 Uhr fand ein vom ZLI organisierter Workshop mit Prof. Torben Schmidt von der Leuphana Universität in Lüneburg zum Thema „Social Video Learning“ statt.

Soziale Medien im Unterricht

„Social Media“ sind etwas mehr als zehn Jahre nach dem Auftauchen des Begriffs „Web 2.0“ zu einem beherrschenden Thema in unser aller Lebenswelten geworden – in der privaten Kommunikation genau so wie im öffentlichen, medialen und politischen Diskurs. Was heißt das für die Schule?

Weniger anzeigen

Publikationen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen