eBazar 2018 | Lern[t]räume | Kreativ sein ohne Grenzen.

8. März 2018

Am 8. März 2018 von 13:30 bis 17:30 Uhr fand der diesjährige eLearning Bazar der Wiener Schulen an der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Die Veranstaltung stand diesmal unter dem Motto „Lernräume – Lernträume. Kreative sein ohne Grenzen“.

Der eBazar wurde durch die Rektorin der PH Wien Mag.a Ruth Petz, Mag. Martin Bauer, MSc vom BMBWF sowie durch den Veranstaltungsleiter  Mag. Michael Steiner (ZLI, PH Wien), im Festsaal der PH Wien eröffnet.

Die KeynoteLernräume für Eingeborene im digitalen Dschungel“ wurde von ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.sc.techn. Christian Kühn gehalten. Er ging dabei den Fragen nach: Haben „digital natives“ wirklich andere Anforderungen an Lernräume als bisherige Schülergenerationen? Oder reicht es, bestehende Räume anders zu nutzen? Der Vortrag stellte aktuelle Tendenzen im Bau von Kindergärten und Schulen vor und versuchte auszuloten, wie gut sich die „neuen“ Schulen in einer zusehend digitalisierten Welt bewähren können.

Im darauffolgenden ImpulsvortragDie Schule von morgen entwickeln“ beschrieb Prof. Mag. Gabriele Jauck, Schulleiterin am Gymnasium Zell am See, dem Publikum ihren Traum, in dem Sie sich motivierte Schülerinnen und Schüler wünschte, denen genügend Raum gegeben wird, ihre Individualität einzubringen, kreativ zu sein, eigene Lösungsansätze zu finden sowie junge Erwachsene, die als wertorientierte, ganzheitliche Persönlichkeiten zu kritischer Reflexion und selbständigem Denken fähig sind.

 

Nach einer kurzen Pause ging der eBazar in bewährter Manier mit dem Stationenbetrieb im Turnsaal sowie in der Coding-Zone am ersten Stock weiter, wo Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Wiener Schulen gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern vorzeigten, wie Lernträume an ihren Schulen umgesetzt werden können.

Im Festsaal präsentierten die Sponsoren und Partner des eBazars verschiedene Produkte zum Thema.

Einer der vielen Stände am eBazar war der Stand von Ö1 macht Schule, wo ein Beitrag zum Internationalen Frauentag am 8. März 2018 vorgestellt wurde. Das Kooperationsprojekt Ö1 macht Schule greift ausgewählte Ö1 Sendungen auf und bereitet sie für den Unterricht auf.

In der Coding Zone wurde im Education Innovation Studio (EIS) der PH Wien mit Robotic und Coding eine Smart City simuliert.

Ein weiteres Highlight des diesjährigen eBazars war die erstmalige Liveübertragung per Videostream von 13:30 – 17:00 Uhr. Das MEDIA LAB der PH Wien war mit einem eigenen Videostudio vor Ort und übertrug Keynotes, Studiogespräche sowie vorbereitete Videos.

Am Ende des Tages wurden im Rahmen eines Gewinnspiels noch attraktive Preise verlost. Der eBazar hatte ähnlich viele Besucherinnen und Besucher wie im Vorjahr! Rund 180 Gäste, darunter viele interessierte Lehrerinnen und Lehrer nahmen an der Veranstaltung teil, tauschten Erfahrungen aus und holten sich von rund 60 Schülerinnen und Schülern kreative Ideen zu den Themen Lernräume und innovativer Unterricht.

Herzlichen Dank an alle, die im Vorfeld der Veranstaltung, direkt am Tag des eBazars und beim Wegräumen mitgearbeitet haben! Unser ganz besonderer Dank gilt natürlich den vielen motivierten und inspirierenden Schülerinnen und Schülern mit ihren ebenso engagierten Lehrerinnen und Lehrern, die den Wiener eBazar wirklich einzigartig machen!

Links zum eBazar

 

Lernräume der PH Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen