Best of eBazar der PH Wien 2023

24. Mai 2023

Nach einer zweijährigen Pause konnte der eBazar der Wiener Schulen am 23. Mai 2023 endlich wieder im gewohnten Rahmen stattfinden. Oder besser gesagt im komplett neuen Rahmen – nämlich in den neu renovierten und hellen Räumlichkeiten im Haus 1 der Pädagogischen Hochschule Wien.

Unter dem Motto „Digital bilden – Fächer verbinden“ wurden von 13 bis 18 Uhr Good Practice-Beispiele vom Unterricht mit digitalen Medien von Lehrpersonen, Schüler:innen und Organisationen vorgestellt. Es wurden dabei aktuelle Themen aufgegriffen, wie Künstliche Intelligenz, Digitale Grundbildung, Bildung zur Nachhaltigkeit, Making und Tinkering, Digitale Kulturvermittlung und vieles mehr. Gleichzeitig öffneten an diesem Tag drei innovative Lernräume der PH Wien zum ersten Mal ihre Türen: das MAKER Lab, das MEDIA Lab und das DINA Lab, die Zukunftswerkstatt für Digitalität und Nachhaltigkeit. 

Die Veranstaltung wurde von der Rektorin der PH Wien, Barbara Herzog-Punzenberger, sowie durch Bildungsminister Martin Polaschek eröffnet. Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr war leider verhindert, schickte aber eine Videobotschaft zur Eröffnung. Eine spannende Keynote von Medienpädagogin Nele Hirsch forderte die Teilnehmer:innen dazu auf, “Mehr Bildung (zu) wagen!” Barbara Joncret-Schwarzenbacher vom FLL führte duch das Programm.

Auf die Keynote folgte der eBazar-Stationenbetrieb im Multifunktionssaal sowie in den drei neuen Lernräumen der PH Wien, bei dem Lehrer:innen und Schüler:innen sowie Partner und Organisationen tolle Initiativen und Materialien sowie besonders gelungene Projekte vorstellten.

Einige Highlights im Multifunktionsraum waren HOORCH, die interaktive und multimediale Spiel-und-Lernbox, verschiedene Lehr-Lernszenarien zum Thema Künstliche Intelligenz von Schüler:innen der Anton-Krieger-Gasse mit Alicia Bankhofer sowie aus dem CHANGE!-Projekt, vorgestellt von Setara-Anna Lorenz, Sabrina Laschet, Caroline Grabensteiner und Christian Aspalter, 3D-gedruckte “Gurk-City” von den Schüler:innen des BRG 3 Boerhaavegasse mit Elisabeth Lehner sowie die Modellstadt mit Tetrapacks von Schüler:innen des BG/BRG Klosterneuburg mit Hermann Morgenbesser im Rahmen des Cultural Collisions Projekts. Auch weitere Projekte von CHANGE! wurden vorgestellt, wie das neue Format des Digi-Coachings, präsentiert von Simone Atzesberger und Barbara Joncret-Schwarzenbacher.

Mehr zu den Projekten sehen Sie in der Fotogalerie.

Auch die drei neuen Lernräume waren sehr gut besucht. Im MAKER Lab mit Regina Brandtweiner-Weiss konnten unter dem Titel “Explore” verschiedene Holzarten kennengelernt und mit dem Lasercutter geschnitten werden. Das Projekt “Old School?” zeigte Sticken einmal anders und mit dem 3D-Drucker und Plotter konnten Besucher:innen eigene Kreationen zum Leben erwecken (mit Rainer Amler/Weinhold Till und ihren Schüler:innen vom BG/BRG Pichelmayergasse). Im MEDIA Lab mit Erich Schönbächler wurden Stop-Motion-Filme und Audioproduktionen erstellt und lustige Bilder im Fotostudio gemacht. Unter dem Titel “Future” konnten Besucher:innen in die Welt der Künstlichen Intelligenz eintauchen. Im DINA Lab, der Zukunftswerkstatt für Digitalität und Nachhaltigkeit, mit Florian Danhel wurde unter dem Titel “Unblack the Box” der Frage nachgegangen, was in einem Handy steckt und wo die Rohstoffe dafür eigentlich herkommen. Schüler:innen der AHS Kenyongasse von Katja Schirmer präsentierten selbsterstellte Erklärvideos zu Digitalität und Nachhaltigkeit.

Der eBazar wurde in diesem Jahr vom Team des ZLI der PH Wien sowie des FLL Wien gemeinsam organisiert. Die Veranstaltung stellte außerdem den offiziellen Abschluss des zweijährigen von der AK Wien geförderten Projekts CHANGE! EduMINDsET for Future dar, bei dem die teilnehmenden Schulen in Favoriten über den gesamten Projektverlauf hinweg bei der Implementierung neuer Technologien im Unterricht betreut wurden und durch die gemeinsame Arbeit eine Community of Practice entstanden ist. 

Nach den beiden Runden des Stationenbetriebs gab es im Audimax noch interessante Informationen zu den neuen Lehrplänen von Katharina Unger vom BMBWF sowie eine spannende und auflockernde Keynote vom Mediendidaktiker Thomas Strasser vom ZLI der PH Wien unter dem Titel “Not another Chat-GPT3 love song. Warum der Sprachbot nur ein Puzzleteil in der gesamten KI-Diskussion ist.” Den Abschluss bildete ein Gewinnspiel, bei dem tollen Preise verlost wurden, u. a. ein Tablet von A1 (1. Preis), ein programmierbarer Roboter von AustroTec (2. Preis), eine tragbare Lautsprecherbox, gesponsert vom eBazar-Team (3. Preis), sowie weitere attraktive Preise wie Brettspiele, Klassenlizenzen für Bildungsapps, etc. 

Die Veranstaltung war mit rund 280 Teilnehmer:innen sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Zum Abschluss bedankten sich Klaus Himpsl-Gutermann (Zentrumsleiter des ZLI) sowie Helmut Stemmer (Vereinsobmann des FLL Wien), bei allen Teilnehmenden. In diesem Sinne: Vielen Dank an das tolle eBazar-Organisationsteam und alle, die diese Veranstaltung möglich gemacht und besucht haben!

Links

Das eBazar-Kern-ORGA-Team bestand aus 8 Personen: Michael Steiner, Klaus Himpsl-Gutermann, Petra Szucsich, Monika Damm-Biedermann, Martin Sankofi, Martin Berger, Erich Schönbächler und Barbara Joncret-Schwarzenbacher.

Im Erweiterungsteam waren das ZLI mit Thomas Strasser, Florian Danhel, Regina Brandtweiner-Weiss, Caroline Grabensteiner, Hermann Morgenbesser, Birgit Döbrentey-Hawlik, Elena Revyakina, Petra Tratberger, Katja Schirmer und Klemens Frick, sowie das FLL-Team mit Helmut Stemmer, Elisabeth Lehner, Setara-Anna Lorenz, Chris Pollek, Margit Pollek, Magdalena Chan, Sabrina Laschet, weiters auch Christian Aspalter und Simone Atzesberger (PH Wien) und das Team der Technik und Hausverwaltung der PH Wien am Gelingen des eBazar 2023 maßgeblich beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen