MEDIA LAB (MEL)

9. Juni 2017

Mach dich sichtbar und hörbar!

Das MEDIA LAB (MEL) ist eine vom Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI)  entwickelte Lernumgebung für Lernen und Lehren mit digitalen Medien.

Das MEDIA LAB (MEL) ist an der PH Wien im Raum 1.2.009 zu finden und steht Studierenden und Lehrenden zur Verfügung.

Das MEDIA LAB (MEL) bietet

  • Workshops für Lehrende und Studierende
  • Nutzung in der Aus- und Fortbildung
  • Produktion eigener Unterrichtsmaterialien
  • Beratung
  • Betreuung bei Produktionen
  • Erfahrungsaustausch
  • Unterrichtsanregungen
  • Kreatives und prozessorientiertes Arbeiten

MEL -INFRASTRUKTUR

Zur Verfügung stehen:

  • ein portables Radiostudio
  • ein portables Videostudio
  • Videokameras
  • digitale Audiorecorder
  • Mischpulte
  • Mikrofone
  • Stative
  • Software für Audioproduktion (Sprache, Geräusche)- Aufnahme und Bearbeitung
  • Software für Videoproduktion – Aufnahme und Bearbeitung (u.a. Mimo Live
  • Software für Bildbearbeitung
  • Software für Webpublikation (WordPress-Instanzen) zur Übung
  • Software für Online Archivierung (Audio/Video): PH Wien Medienarchiv
  • Trickfilmproduktion, Animation
  • Laptops, Tablets

Methodisch orientiert sich der Atelierbetrieb im MEDIA LAB (MEL) am Konzept des selbstorganisierten und selbstbestimmten Freien Lernens (vgl. C. Freinet)  und der „Communities of Practice“ (vgl. Lave/Wenger).  Die Inhalte und der Ablauf werden durch die anwesenden Teilnehmer/innen definiert. Das MEDIA LAB (MEL) ist sowohl für Neueinsteiger/innen als auch für Fortgeschrittene offen.

Das MEDIA LAB (MEL) ist derzeit im Probebetrieb und wird ab Oktober 2018 zur regelmäßigen Nutzung zur Verfügung stehen.


Aktuelle Blogbeiträge des MEL:

Heute ist Weltradiotag

Am Mittwoch, den 13.2.2019 ist WELTRADIOTAG. In einer internationalen Kooperation wird ein weltweites Radioprogramm von nicht – kommerziellen Radiostationen rund um den Globus präsentiert. Nachlesbar und hörbar ist dieses online auf https://www.diamundialradio.org/ .

Radiopreis der Erwachsenenbildung

Am 23.1.2019 war es wieder einmal soweit. Der „Radiopreis der Erwachsenenbildung“ wurde im Radiokulturhaus in Wien für Produktionen aus 2018 vergeben. Der Preis wird seit 1998 von der Konferenz der Erwachsenenbildung (KEBÖ) ausgeschrieben und prämiert Radio-Sendungen, die für die Bildung relevant erscheinen.

Qualitätsdiskurs in den Freien Medien

Veranstaltet von Commit und der Österr. Akademie der Wissenschaften beschäftigen sich VertreterInnen der Freien Medien Österreichs mit der Qualitätsentwicklungen im Sektor. Da die hier organisierten Rundfunkstationen die einzigen in Ö sind, die SchülerInnen eigenständige Sendungsproduktion und -distribution ermöglichen und sie dabei auch unterstützen, ist der Diskurs auch für die LehrerInnenbildung relevant. Siehe dazu auch www.radiobox.at.

26.11. - Schulradiotag 2018

MONTAG 26.11.2018 findet zum sechsten Mal von 9-17 Uhr der Schulradiotag statt.

Zu Gast bei TERA FM

TERA FM (Teacher Education Radio Austria) ist an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich beheimatet und produziert jeden zweiten Donnerstag eine Stunde Programm. Die abwechselnd von StudientInnen und Lehrenden produzierte Sendung wird live auf FRO (Freies Radio Oberösterreich) und auf DORF.TV ausgestrahlt. Am Donnerstag 15.11.2018 war Christian Berger (ZLI / PH Wien) zu Gast. Themen waren Schulradio und Medienpädagogik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen