Radiopreis der Erwachsenenbildung 2020

22. Januar 2020

Am Dienstag 21.1.2020 Abend wurde der Radiopreis der Erwachsenenbildung im Radiokulturhaus in Wien zum 22. Mal vergeben. Von einer Jury aus VertreterInnen der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs wurden bereits im Oktober 2019 in fünf Kategorien 18 Produktionen nominiert. Helga Schwarzwald, Geschäftsführerin des Verbands Freier Radios Österreich: „Aus den 142 Einreichungen für den 22. Radiopreis der Erwachsenenbildung waren wieder sieben Produktionen aus sechs Freien Radios unter den 18 Nominierten. Davon wurden zwei Produktionen ausgezeichnet.“

Die Gewinner und Nominierten

In der Kategorie interaktive und experimentelle Produktionen gewann in diesem Jahr die Radiosendung „Schreibwerkstatt Gratwein-Straßengel“ von Walther Moser und Hildegard Jöller, von Radio Helsinki (Freies Radio Steiermark). In der Kategorie „Sendereihen“ wurde „Projekt Clusterfuck“ von FREIRAD, dem Freien Radio Innsbruck zum Sieger gekührt.

Auch Lothar Bodingbauer war für die Sendung „X – Der Joker unter den Zeichen“, ein Beitrag aus der Ö1-Reihe „Diagonal – Radio für Zeitgenoss/innen“, unter den PresiträgerInnen.

Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns, dass hiermit eine Reihe von MitarbeiterInnen an der Fachtagung „Freie Medien und Bildungsarbeit“ ausgezeichnet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen