MMag.a Nina Grünberger, PhD

echo $img['title'];

Telefon: +43 1 601 18-3309

Raum: 4.1.022

Kontakt: nina.gruenberger@phwien.ac.at

Schwerpunktkoordination Medienbildung | Projektleitung ÖHA!



Arbeits- und Themenfelder

Medienbildung | | Medialisierung und Schule | Postmoderne und -strukturalistische Bildungstheorien | Umwelt und Digitalisierung | Dekoloniale Medienbildung | Bildung für nachhaltige Entwicklung & Medienbildung

Kurzbiografie

Nina Grünberger hat Bildungswissenschaft und Medienwissenschaft studiert und 2016 an der Universität Innsbruck mit einer Arbeit über Implikationen von Medialisierungsprozessen für Bildung promoviert. Aktuell erarbeitet Sie sich das Forschungskonzept zu ihrer Habilitation an der Schnittstelle von Medienbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Neben kleineren Forschungs- und Lehraktivitäten an unterschiedlichen deutschsprachigen Universitäten war sie von 2010 bis 2011 an der Universität Wien (Center for Teaching and Learning), 2011 bis 2015 an der Donau-Universität Krems (Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien) sowie 2015 bis 2016 an der Europa-Universität Flensburg (Seminar für Medienbildung) als Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Seit Frühjahr 2017 ist Nina Grünberger Mitarbeiterin am Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI) der PH Wien.

Gremien und Mitgliedschaften:

Weblinks

Weblog | Twitter: @N_Gruenberger | ResearchGate

Aktuelle ZLI-Blogbeiträge

Fachtagung: 24. Oktober 2019 @ Dschungel Wien

Am 24. Oktober 2019 von 14 bis 17 Uhr findet die alljährliche Fachtagung im Museumsquartier statt, die gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Redaktion mediamanual organisiert und im Rahmen der Verleihung der Media Literacy Awards (23. bis 25. Oktober 2019) durchgeführt wird. Unter dem Motto „WIE KANN MEDIENBILDUNG GELINGEN?Gelingensfaktoren – Stolpersteine – […]

ÖHA! Ein kleiner Beitrag zur Rettung der Welt

Projekt ÖHA! KICK-OFF am 10.10.2019 Am 10. Oktober 2019 fand der offizielle Projektstart von „ÖHA! – Medienhandeln und ökologisches Bewusstsein“ im Zoom Kindermuseum statt. Das Treffen der Projektpartner diente dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Einstimmung auf das Thema und dem Feiern des Projektstarts. Nun geht es los! Das Projektteam entwickelt gemeinsam mit vielen Partner*innen und insbesondere […]

Die #DigiGrubi – eLecture Reihe zur Digitalen Grundbildung startet wieder!

Die PH Wien und das ZLI bieten in Kooperation mit der Virtuellen PH im Schuljahr 2019/20 eine Reihe von #DigiGrubi eLectures an, die als ergänzendes Angebot zur Implementierung der Verbindlichen Übung Digitale Grundbildung konzipiert wurden. Diese Reihe richtet sich an alle an Themen der digitalen und medialen Grundbildung interessierten Lehrpersonen österreichweit. Expert*innen vermitteln Informationen und Inputs zu einzelnen Themenbereichen der Digitalen Grundbildung. Exemplarische […]

BEAMA – Beliefs | Media | Artefacts

Wir freuen uns! Der Sommer startet mit guten Neuigkeiten. Von August 2018 bis August 2019 wird das ZLI, unter der Projektleitung von Christine Ottner-Diesenberger und Nina Grünberger am gemeinsamen Projekt „BEAMA – Beliefs | Media | Artefacts“ arbeiten. Ziel des Projekts ist über unterschiedliche empirische Wege den Voreinstellungen von Lehramtsstudierenden zum Einsatz digitaler Medien in […]

BEAMA – Beliefs, Artefacts, Media

Welche Voreinstellungen („beliefs“) zum Einsatz digitaler Medien in der Schule bringen Lehramtsstudierende am Studienbeginn mit? Wie entwickeln sich diese über den Studienverlauf, etwa auch nach Absolvierung medienpädagogischer Studienprogramme? Verändern sich und wie verändern sich diese Voreinstellung durch/im/während des eigenen Einsatzes digitaler Medien für das Studieren und als mögliche Werkzeuge für den Unterricht in der Schule? […]

Alle anzeigen
Call: lern.medien.werk.statt – 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten

Das ZLI organisiert gemeinsam mit dem R.E.C.C  der PH Wien vom 12.-14. Februar 2020 die 13. Internationale Tagung der Hochhschullernwerkstätten. Diesmal unter dem Titel: lern.medien.werk.statt. Nun wurden der Call und das vorläufige Programm veröffentlicht. Wir freuen uns auf vielfältige Einreichungen bis zum 20.09.2019. Besonders sollen sich auch Studierende eingeladen fühlen, ihr Tun, ihre Erfahrungen, ihre […]

ÖHA! Was haben digitale Medien mit Umweltschutz zu tun?

Das ZLI ist mit einer Projektidee zum Thema Umweltschutz und digitale Medien im Rennen um Fördergelder. Von 27.05. bis 16.06.2019 kann auf der Website der Innovationsstiftung für Bildung für die besten Projektideen abgestimmt werden. Aus 20 Projekten werden 10 Projekte gefördert. Das ZLI ist mit dem Projekt ÖHA! – Sensibilisierung zum ökologisch-verantwortlichen Medienhandeln in Schule […]

ÖHA! – Medienhandeln und ökologisches Bewusstsein

Denken wir über Produktionsbedingungen nach, wenn wir uns ein neues Smartphone wünschen? Wissen wir, welche Edelmetalle in digitalen Geräten stecken und wo sie herkommen? Und wo landet mein altes Smartphone? Am Elektroschrott-Haufen? Wenn du über all das noch nicht oder noch nicht ausreichend nachgedacht hast, wirst du dir vielleicht denken „Öha! Da gibt es was […]

Digitalisierung und Kommunikation an Schulen – A1 Bildungsroundtable

Was haben Bildungsminister Heinz Faßmann, Thomas Arnoldner (CEO, A1 Telekom Austria Group), Niklaus Glattauer (Buchautor, Kolumnist und Schuldirektor), David Schalkhammer (Gründer Schoolfox) und Nina Grünberger (ZLI, PH Wien) gemeinsam? – Sie machen sich Gedanken wie sich das Kommunikationsverhalten an Schulen durch die Digitalisierung verändert. Jedenfalls haben sie gestern, 29.4.2019, im Rahmen des A1 Bildungsroundtables, moderiert […]

Mina Ghomi am ZLI – Ein Bericht

Im Rahmen der ERASMUS-Lehrmobilität (STA) durfte ich (Mina Ghomi) als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Humboldt-Universität zu Berlin vom 06.03. bis zum 15.03.2019 für einen Lehraufenthalt an die Pädagogische Hochschule Wien an das Zentrum von HS-Prof. Dr. Klaus Himpsl-Gutermann. Warum gerade ich und warum gerade dort? Ich forsche zum Thema digitale Kompetenzen von Lehrkräften, wie man diese […]

eBazar der Wiener Schulen im März 2019 – Anmeldung läuft!

eBazar 2019  – Marktplatz für Talente „Die meisten Talente entwickeln sich am Ort der größten Vielfalt.“ Torsten Marold (1962), dt. Spieleautor Unsere Schulen sind Orte großer Vielfalt, an denen Talente entdeckt und gefördert werden wollen. Am eBazar kommt man mit vielen Talenten unserer Schülerinnen und Schüler aus digitalen  Lern- und Gestaltungsprozessen in Kontakt. Der eBazar lädt […]

Wieder Kind sein – Brainstorming mit dem und im ZOOM Kindermuseum

Am 7.11.2018 hatten wir – Katharina Mittlböck, Nina Grünberger, Klaus Himpsl-Gutermann und Erich Schönbächler – die einmalige Gelegenheit auch OHNE Kind an der Hand durch das ZOOM Kindermuseum schlendern zu dürfen, die Ausstellung Erde.Erde im Schnelldurchlauf zu bestaunen und Regenwürmern beim Schmatzen zuzuhören.

Aktionstag zum Boys‘ Day 2018

Am 8. November 2018 von 9:00 bis 14:00 Uhr fand zum zweiten Mal die Hauptveranstaltung des BOYS‘ DAY an der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Der Aktionstag wird jährlich österreichweit vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz in Kooperation mit Unternehmen und Institutionen organisiert. Ziel dieses Tages ist es, jungen Männer Einsichten in eher frauentypische Berufe zu gewähren und somit […]

Hacking, Coding, Making und Ökologie – Die ZLI-Beiträge auf der diesjährigen FROG

Vom 19. bis 21. Oktober 2018 fand im Wiener Rathaus anlässlich der diesjährigen Gamecity die Konferenz F.R.O.G. – Future and Reality of Gaming statt. Das ZLI war mit 2,5 Beiträgen dabei. Wie das geht?

Ökologisch-verantwortlicher Mediengebrauch als Thema der DGfE-Tagung am 20. und 21.09.2018, Universität Bremen

Am 20. und 21. fand am ZeMKI der Universität Bremen die Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik der DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft) unter dem Motto „Medienpädagogik in Zeiten einer tiefgreifenden Mediatisierung“ statt. Das ZLI war durch Nina Grünberger aktiv dabei.

Noch freie Plätze! Lehrgang Digitale Medienbildung in der Primarstufe

Digitalisierung von Bildung – falls es so etwas überhaupt gibt 😉  – ist ein topaktuelles bildungspolitisches Thema. Das ZLI der PH Wien startet am 4. Oktober mit dem zweiten Jahrgang des berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgangs Digitale Medienbildung in der Primarstufe, der sich kritisch, fundiert, konstruktiv und mit hoher Praxisrelevanz genau damit auseinandersetzt. Und es gibt noch einige wenige […]

Medienpädagogische Nachwuchsförderung auf allen Ebenen

Dass sich das ZLI in umfassenden Sinne um die Förderung digitaler Kompetenzen und Medienbildung bemüht, zeigt sich durch die unterschiedlichsten Aktivitäten. Das ZLI engagiert sich aber auch bei der Förderung von Nachwuchs im Bereich von Wissenschaft und Forschung zu den Themen Medien und Bildung. – In diesem Sinne dürfen wir auf drei Aktivitäten verweisen, an denen […]

A book is born. Buchpräsentation „Schule neu denken und medial gestalten“ auf der BuchWien

Gleichermaßen mit Stolz, Freude und Zufriedenheit durften Nina Grünberger und Klaus Himpsl-Gutermann heute stellvertretend für das gesamte Herausgeber*innen-Team die Publikation Schule neu denken und medial gestalten auf der BuchWien präsentieren. Schule neu denken und medial gestalten ist ab heute als Printversion direkt über den Verlag Werner Hülsbusch (alternativ über Amazon oder den lokalen Buchhandel) beziehbar. […]

Aktionstag BOYS‘ DAY an der PH Wien

Am Donnerstag, dem 9. November 2017 von 9:00 bis 14:00 Uhr fand die Hauptveranstaltung des BOYS‘ DAY 2017 im Festsaal der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Der Aktionstag BOYS‘ DAY wird jährlich österreichweit vom Sozialministerium organisiert.

Juhuuuu. Buchpräsentation „Schule neu denken und medial gestalten“

Vor fast einem Jahr haben wir die Aktivitäten rund um die Publikation „Schule neu denken und medial gestalten“ aufgenommen und im Rahmen eines offenen Calls zur Beteiligung aufgerufen. Mit diesem Call wurden insbesondere alle Beteiligten des Projektes KidZ (Klassenzimmer der Zukunft) und der Tagung EDU|days 2017 angesprochen. Zusätzlich waren alle Interessierten an diesem Thema aus […]

Vernetzung (junger) Medienpädagog*innen

Im Rahmen des gestrigen zweiten Tages des Symposiums FUTURE LEARNING?! hat ein erstes, sehr erfolgreiches und gewinnbringendes Treffen zur Vernetzung all jener Personen stattgefunden, die sich in irgendeiner Form (bspw. im Rahmen einer Qualifizierungsarbeit) aus wissenschaftlich-forschender Perspektive medienpädagogischen Fragen widmen. D.h. das Alter der beteiligten Personen, spielt bei der Vernetzung „junger“ Medienpädagog*innen keine große Rolle. […]

Symposium on the Future of Learning: Day 2

The second day of the international Symposium on the Future of Learning at the University College of Teacher Education Vienna (PH Wien) on October 17, 2017 from 9:00 am to 8:00 pm offered participants a number of workshops on various topics. After the morning sessions of the workshops the official opening of the Future Learning Lab Vienna […]

Symposium on the Future of Learning: Day 1

The first day of the international Symposium on the Future of Learning took place at the University College of Teacher Education Vienna (PH Wien) on October 16, 2017, from 12:30 to 6:00 pm. The symposium was organized by the Centre for Educational Technology and Innovation (ZLI) at PH Wien in cooperation with their partner of […]

Start des Weiterbildungslehrgangs „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“

Nach monatelangen Vorbereitungen war es gestern, Donnerstag, 5.10.2017, so weit: Die erste Gruppe an Teilnehmer*innen wurden zum offiziellen Start des Weiterbildungslehrgangs Digitale Medienbildung in der Primarstufe am ZLI begrüßt. In Rahmen von 3 Semestern und 20 ECTS-Punkten werden sie sich ab nun berufsbegleitend mit Fragen der digitalen Medienbildung mit besonderem Fokus auf den Volksschulbereich auseinandersetzen […]

Treffen der Initiative „Medienbildung jetzt!

Aufzeichnung des Treffens der Initiative „Medienbildung jetzt!“ am 27.9.2017 an der PH Wien. Vorgestellt wurden die Labs an der PH Wien, insbesondere das neue Videostudio des medialabs mit dem auch gleich live das Treffen aufgezeichnet wurde (siehe unten). Weiters wurden Neuigkeiten aus dem Bundesverband Medienbildung sowie zur Woche der Medienkompetenz berichtet. Treffen Initiative „Medienbildung jetzt!“ 27.9.2017 […]

Einladung zum Vernetzungstreffen der Jungen Medienpädagogik in Österreich

Wer kennt das nicht? -Man sitzt alleine am Schreibtisch, um bspw. eine Abschlussarbeit (Bachelor-Arbeit, Master Thesis, Dissertation, Projektantrag usw.) zu einem bestimmten Thema zu schreiben und hat das Gefühl allein auf weiter Flur zu sein. Der Austausch unter Gleichgesinnten mit ähnlichen Herausforderungen kann dabei einen großen Schritt weiterhelfen; sowohl bei inhaltlichen, als auch bei strukturellen […]

Tagungsband „Schule neu denken und medial gestalten“

Projektbeschreibung Medialisierung und Digitalisierung sind gegenwärtig viel diskutierte Begriffe. Sie stellen insbesondere Schule vor große Herausforderungen, die im Tagungsband „Schule neu denken und medial gestalten“ aus schulpraktischer und wissenschaftlicher Perspektive behandelt werden: Wie sieht Schule in Zukunft aus? Wie verändern sich Schule und Unterricht durch den Einsatz digitaler Medien? Wie können digitale Medien in den schulischen […]

Prima! Digitale Medien in der Primarstufe

Am 11. September 2017 fand am ZLI eine Informationsveranstaltung zum Weiterbildungslehrgang „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“ statt. Nach der Begrüßung durch Klaus Himpsl-Gutermann (Leitung des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation) und einer Vorstellung des Lehrgangs durch Nina Grünberger (Lehrgangsleitung) bzw. der neuen Kollegin Katharina Mittlböck haben Petra Tratberger und Brigitte Hübel-Fleischmann Einblicke gegeben, wie Unterricht […]

ÖFEB-Kongress 2017: Bildung. leistungsstark, chancengerecht, inklusiv?

Unter dem Rahmenthema „Bildung: chancengerecht. leistungsstark. inklusiv?“ findet vom 19. bis 22. September 2017 der ÖFEB-Kongress an der PH Vorarlberg in Feldkirch statt. In 19 Symposien und 120 Einzelbeiträgen bietet Ihnen der Kongress einen breiten Einblick in verschiedene Felder der Erziehungswissenschaft, der Bildungsforschung sowie verwandter Disziplinen. Neben forschungsorientierten Beiträgen werden Berichte aus wissenschaftlich fundierten Praxis- […]

Digitale Medienbildung in der Primarstufe – Informationsveranstaltungen zum Weiterbildungslehrgang

Schon vor der großen Sommerpause haben wir zwei Info-Veranstaltungen für den Start des Weiterbildungslehrgangs „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“ angeboten. – Auch nach dem Sommer gibt es wieder die Möglichkeit sich über den Lehrgang zu informieren.

Nachlese: Workshop zu Service Learning an der PH Wien mit Thomas Sporer

Schon vor einiger Zeit – konkret am 06. und 07.06.2017 – hat Thomas Sporer (Katholische Universität Eichtstätt-Ingolstadt) einen Workshop zum Thema Lernen durch Engagement – Service Learning an Hochschulen an der PH Wien abgehalten, der sehr gut von KollegInnen der PH Wien sowie anderer Universitäten (bspw. WU Wien, Donau-Universität Krems, PH Kärnten) angenommen wurde.

Lernräume der PH Wien – Informationsveranstaltung

Am 22.06.2017 lud das Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) der PH Wien, koordiniert durch das Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI), zur Informationsveranstaltung: Lernräume der PH Wien ein. – Gekommen sind KollegInnen aller Institute der PH Wien, und das Feedback zur Veranstaltung was sehr gut.

Offenheit in Lehre und Forschung: Königsweg oder Sackgasse?

Tagungsrückblick zum „Jungen Forum Medien in der Hochschule“ 2017 Am 15. und 16. Juni 2017 fand in den Räumlichkeiten des Hamburger Zentrums für Universitäre Lehre und Lernen (HUL) der Universität Hamburg die diesjährige Tagung des Jungen Forums Medien in der Hochschule statt. Eine Besonderheit dieser Tagung liegt im Austausch und in der Vernetzung von Nachwuchswissenschaftler*innen […]

Digitale Medienbildung in der Primarstufe: Info-Veranstaltungen zum Weiterbildungslehrgang (26. und 27.6.2017)

Dass digitale Medien unser Leben und damit Lernen und Lehren maßgeblich bestimmen ist wohl unbestreitbar. Dass digitale Medien aber auch in der Primarstufe in einem spielerischen, entdeckenden Modus als sinnvolles Werkzeug eingesetzt werden können, ist oft noch erklärungsbedürftig. Im Oktober 2018 startet an der PH Wien ein Weiterbildungslehrgang mit dem Titel „Digitale Medienbildung in der […]

CO-LAB Debriefing Workshop an der PH Wien

Am 31. Mai 2017 von 12:30 bis 17:00 Uhr fand der dritte und letzte Workshop des EU-Projekts Collaboration Education Lab (CO-LAB) an der Pädagogischen Hochschule Wien statt, der wieder vom ZLI organisiert wurde. In diesem Projekt werden im Rahmen der Lehrer/innenausbildung innovative Lehrmethoden des gemeinschaftlichen Lehrens und Lernens entwickelt, um Projektarbeiten und Unterricht im gemeinschaftlichen Sinn […]

Nachlese: Medienpädagogik in der Volksschule

Tagung | PH Salzburg | 23. bis 24.5.2017 Dass Medienpädagogik und der Einsatz digitaler Medien auch im Primarstufenbereich Relevanz haben ist wohl unstrittig. Den offenen Fragen und der Formulierung von spezifischen Chancen und Herausforderungen von (digitaler) Medienbildung ist die Tagung „Medienpädagogik in der Volksschule“ vom 23. Bis 24.5.2017 an der PH Salzburg aus unterschiedlichen Perspektiven […]

Lernen durch Engagement – Service Learning an Hochschulen

Workshop am 6.-7.6.2017, PH Wien Dass Lehren und Lernen gesellschaftliche Relevanz haben soll ist nicht neu. Der Service Learning Ansatz und das Konzept des Lernens durch Engagement stellt das ins Zentrum. Service Learning kann in vielfältiger Weise in Lehrveranstaltungen, Module oder gar in Lehrgänge und Ausbildungsprogramme implementiert werden. Für Universitäten und Hochschulen ergeben sich dadurch weitreichende […]

Lego WeDo-Workshops an der Pilotschule VS Markomannenstraße, Wien 22

Am 15. und 17. Mai 2017 fanden die ersten beiden EIS-Workshops der PH Wien an der Pilotschule Volksschule Markomannenstraße im 22. Bezirk statt.

Lernen durch Verantwortung – Vernetzungstreffen „Gemeinnütziges Engagement in der tertiären Bildung“

Am 15.Mai 2017 fand im Rahmen der Messe #YOUNGVOLUNTEERS an der Universität Wien ein erstes Vernetzungstreffen zum Thema „Gemeinnütziges Engagement in der tertiären Bildung“ statt. Vertreten waren für den Hochschulkontext die WU Wien, die IMC Fachhochschule Krems, die Universität Wien (Kinderbüro) sowie die Pädagogische Hochschule Wien durch Nina Grünberger (Christian Bertsch entschuldigt). Eine Gruppe von Studierenden […]

PH Wien on EDU|days 2017

Am 5. und 6. April 2017 fanden wieder die EDU|days 2017 an der Donau-Universität Krems statt. Das ZLI war dort mit vier Impulsvorträgen, einem Workshop und einer Virtual Lesson vertreten. 

eBazar 2017: Wiener Schülerinnen und Schüler geben Einblicke in Schule 4.0

Am 16. März 2017 von 13:30 bis 18:00 Uhr fand der diesjährige eLearning Bazar der Wiener Schulen an der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

Weniger anzeigen

Publikationen

Ausgewählte Publikationen (siehe auch auf der Zotero-Website)

Monographien

  • Grünberger, N. (2017). Kontemporäre Bildung. Zu einem zeitgemäßen Verständnis von Bildung und Medien. Innsbruck: Innsbruck UnivPress.
  • Grünberger, N. (2016): Bildung reloaded. Zu pädagogischen Implikationen gegenwärtiger sozio-kultureller Entwicklungen. Dissertation an der Universität Innsbruck, eingereicht Mai 2016. Link zum Volltext.

Herausgeberschaften

  • Grünberger, N.; Himpsl-Gutermann, K.; Szucsich, Petra; Brandhofer, Gerhard; Huditz, Edmund; Steiner, Michael (Hrsg.) (2017). Schule neu denken und medial gestalten. Glückstadt: vwh-Verlag. Link zum Volltext.

Ausgewählte Beiträge in Sammelwerken

  • Grünberger, N., Bauer, R., & Krameritsch, H. (in Druck). Kartographierung des Digitalen in der Bildung: Über den Versuch des Abbildens, Ordnens und (Neu-)Denkens eines umfassenden Digitalisierungsbegriffs. In S. Hofues, M. Schiefner-Rohs, R. Bauer, A. Thillosen, B. Volk, & K. Wannemacher (Hrsg.), Vom E-Learning zur Digitalisierung – Mythen, Realitäten, Perspektiven. Münster: Waxmann.
  • Grünberger, N. (in Druck). Facetten schulischer Medienbildung. In A. Barberi, T. Ballhausen, C. Berger, & P. Missomelius (Hrsg.), Medienimpulse 2017-2017. Wien: new academic press.
  • Grünberger, N. (2019). Fragmentiert und Fluide? Eine Skizze zu Bildungsprozessen entlang tiefgreifender Medialisierungsprozesse. In M. Oberlechner & R. Schneider (Hrsg.), Fluidität.Bildet. Baden-Baden: Nomos-Verlag.
  • Grünberger, N., Bertsch, C., Himpsl-Gutermann, K., & Kapeller, G. (2019). Räume für soziale Verantwortung. Service-Learning an der PH Wien (P. Hecht & U. Lichtinger, Hrsg.).
  • Grünberger, N., & Bauer, R. (2019). Nachhaltigkeit? Handlungsfelder auf dem Weg zu einer ökologisch-verantwortlichen Mediennutzung an Hochschulen. Synergien. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre, #7, Nachhaltige Digitalisierung oder digitale Nachhaltigkeit (in der Lehre), 76–79. Abgerufen von https://www.synergie.uni-hamburg.de/de/media/ausgabe07/synergie07-beitrag17-gruenberger-bauer.pdf
  • Grünberger, N., & Münte-Goussar, S. (2019). Medienbildung und die Kultur der Schule – Praxistheoretische Zugänge zur Erforschung von Schule in einer mediatisierten Gesellschaft. In T. Knaus (Hrsg.), Forschungswerkstatt Medienpädagogik. Projekt – Theorie – Methode. Abgerufen von https://doi.org/10.25526/fw-mp.34
  • Grünberger, N. (2017). Schule neu denken? Einführende Überlegungen zur Publikation Schule neu denken und medial gestalten. In N. Grünberger, K. Himpsl-Gutermann, P. Szucsich, G. Brandhofer, E. Huditz, & M. Steiner (Hrsg.), Schule neu denken und medial gestalten (S. 13–28). Glückstadt: vwh-Verlag. Abgerufen von http://www.gestalte.schule/files/original/183/doc01-Gruenberger.pdf
  • Grünberger, N.; Münte-Goussar, S. (2017). Medienbildung und Schulkultur. Implikationen der Verbindung von Medienbildung und Schulkultur für die Medienpädagogik. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, (29), 180–194. Abgerufen von http://www.medienpaed.com/article/view/440
  • Grünberger, N.; Münte-Goussar, S. (2017). ‹Medienbildung in der Schule› oder ‹Schule im Medium›. In: MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung; Heft 27: Tagungsband: Spannungsfelder und blinde Flecken. Medienpädagogik zwischen Emanzipationsanspruch und Diskursvermeidung. https://doi.org/10.21240/mpaed/27/2017.04.05.X Link zum PDF
  • Grünberger, N. (2017). Facetten schulischer Medienpädagogik. Tätigkeitsfelder schulischer Medienpädagog*innen, medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik(01/2017). Link zum Text
  • Grünberger, N. (2017): Narrative Konstruktion von Selbst und Sozialität. Auf der Suche nach Produktions- und Rezeptionsmotiven von Let´s Play-Videos. In: Ackerman, Judith (Hrsg.), Phänomen Let’s Play-Video. Entstehung, Ästhetik, Aneignung und Faszination aufgezeichneten Computerspielhandelns. Wiesbaden: Springer. 195-207
  • Grünberger, N; Kutter, C.; Lamm, H. (2016): Situiert. Partizipativ. Adaptiv.
    Kollaboration in pädagogischer Forschung und Praxis im Projekt MediaMatters! In: Josef Wachtler et. al (Hrsg.): Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung. Münster/New York: Waxmann. S.75-84. Link zum Volltext
  • Grünberger, N.; Leineweber, C. (2016): Aus der Zeit gefallen? – Zur Konvergenz von Weltzeit und (Computer) Spielzeit aus gesellschaftskritischer Perspektive. In: Höltgen, S.; van Treeck, J.C. (Hrsg.): Time To Play. Zeit und Computerspiel. Glückstadt, Werner Hülsbusch. S.272-296 Leseprobe des Verlags
  • Grünberger, N. (2015). Wozu eine Tagung zur Frage des Wozu ́s der Medienbildung? Rückblick auf die Tagung „Medien – Wissen – Bildung“. In: Medienimpulse-online, BMBF, Ausgabe 1/2015/18.03.2015 http://www.medienimpulse.at/articles/view/782. Download
  • Grünberger, N. (2014). Kommt das Spiel in die Kultur zurück? Überlegungen zur kulturellen Bedeutung aktueller Gamification-Tendenzen. In W. Kaminski & M. Lorber (Hrsg.), Spielwelt – Weltspiel. Narration, Interaktion und Kooperation im Computerspiel. Clash of Realities 2014. München: kopaed. S.105-113
  • Grünberger, N. (2014): Räume zum Flanieren, Spielen und Lernen. Überlegungen zur Gestaltung von Bildungs- und Lernräumen im Kontext kultureller Entwicklungen. In: Rummler, Klaus (Hrsg.) Lernräume gestalten – Bildungskontexte vielfältig denken. Bd. 67. Medien in der Wissenschaft. Münster, Westf: Waxmann 2014. Download
  • Grünberger, N. (2014). Gewinnt der Mensch nur da, wo er spielt? Ein Essay über Gamification zur Bewältigung von Anforderungen der Arbeitswelt. In A. Medosch, S. Vater, & I. Zwerger (Hrsg.), Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmediun für Forschung, Praxis und Diskurs (Bd. 22, S. 2; 1–9). Wien. Download
  • Grünberger, N. (2014): Spiel als besondere Form der Atmosphäre. Zur konzeptuellen Beziehung der Phänomene Spiel und Atmosphäre. In: Christian Huberts, Sebastian Standke (Hrsg.): Zwischen/Welten. Atmosphären im Computerspiel. vwh Verlag, Glücksstadt 2014. Hier bestellbar!
  • Grünberger, N.; Fessler, C. (2013) Play between cable car and couch. Reflections on the importance of the environments of gameplay through Böhme ́s atmosphere concept. In: Mitgutsch K.; Huber, S.; Rosenstingl, H.; Wagner, M.; Wimmer, J., Context Matters! Exploring and Reframing Games and Play in Context: S. 209-221, new academic press, Wien.
  • Grünberger, N. (2012) What shall I do? – Play! Play as means of overcoming crises in learning processes. In: Wimmer, Jeffrey; Mitgutsch, Konstantin; Rosenstingl, Herbert, Applied Playfulness. Proceedings of the Vienna Games Conference 2011: Future and Reality of Gaming: S. 80-90, new academic press, Wien.
  • Grünberger, N. (2012) Quest to Play – oder: Das (Computer-)Spiel als Lern- und Lehrraum. In: E. Blaschitz, G. Brandhofer,C. Nosko, G. Schwed, Zukunft des Lernens. Wie digitale Medien Schule, Aus- und Weiterbildung verändern: S. 187-206, Werner Hülsbusch, Glücksstadt.
  • Grünberger, N. (2009): Von der Selbstreflexion zur Selbstinszinierung. Eine medienarchäologische Herangehensweise an mögliche Veränderungen im Umgang mit fotografischen Bildern. Diplomarbeit an der Universität Wien, 2009. Zum PDF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen