Noch freie Plätze! Lehrgang Digitale Medienbildung in der Primarstufe

7. September 2018

Digitalisierung von Bildung – falls es so etwas überhaupt gibt 😉  – ist ein topaktuelles bildungspolitisches Thema.

Das ZLI der PH Wien startet am 4. Oktober mit dem zweiten Jahrgang des berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgangs Digitale Medienbildung in der Primarstufe, der sich kritisch, fundiert, konstruktiv und mit hoher Praxisrelevanz genau damit auseinandersetzt. Und es gibt noch einige wenige freie Plätze für schnell Entschlossene!

Um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern, lesen Sie hier nochmal nach, worum es geht im Lehrgang und/oder kommen Sie zur Infoveranstaltung am 20.9. an der PH Wien oder online am 24.9. oder schreiben Sie, rufen Sie an … 🙂

 Was ist NEU im 2. Durchgang des Lehrgangs? 

  • Die Zielgruppe wurde auf Elementarpädagogik ausgeweitet. Digitale Medienbildung in der Elementarpädagogik ist international ein im Entstehen begriffener Bereich, den es konstruktiv, verantwortlich & wissenschaftlich begleitet zu entwickeln gilt, woran die PH Wien maßgeblich beteiligt ist. Unser Lehrgang ist österreichweit der Erste, der frühe digitale Medienbildung in Elementar- UND Primarstufe zum Gegenstand hat. Ein fundiertes & verantwortetes didaktisches Konzept mit digitalem Medienschwerpunkt kann auch zum Alleinstellungsmerkmal elementar- sowie auch primarpädagogischer Bildungseinrichtungen werden.
  • Möglichkeiten des Austausches zwischen Elementar- und Primarstufenpädagog*innen (gemeinsame Projektarbeiten, gegenseitiges Hospitieren etc.) werden angeregt. Mit Blick auf die Herausforderungen des Übergangs zwischen den Institutionen Kindergarten und Volksschule wird beispielsweise die Rolle einer von Kindern medienkompetent mitgestalteten und von Pädagog*innen ebenso begleiteten Entwicklungsdokumentation thematisiert.
  • Und last but not least – es wird noch mehr hands on, noch mehr spielerisches forschendes Erproben & Entwickeln & kreatives Tun, noch mehr Gastworkshops aus der Praxis (DaVinciLab, Amlogy, DigiKniggs u.v.m.) geben!

Was bleibt beim Alten? Was hat sich bewährt?

  • Kennenlernen „brauchbarer“ Tools & didaktischer Szenarien
  •  … auf Basis zeitgemäßer medienpädagogischer Konzepte
  • Erproben in der Praxis
  • Kriteriengeleitete kritische Reflexion
  • Implementierung in die eigene didaktische Konzeption
  • Kompetente & begeisterte Vortragende 
  • Und noch vieles mehr … 

Mit besten Wünschen für einen guten Start in den Herbst,

und wir freuen uns von Ihnen zu hören – und vielleicht starten wir gemeinsam am 4. Oktober in den neuen Lehrgang 🙂 

 Katharina Mittlböck & Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen