Eye-Tracking Projekt

Beim Projekt „Eye-Tracking in didaktischen Forschungs- und Handlungsfeldern“ (Laufzeit 01.02.2018 – 30.06.2018) handelt es sich um eine Wissenschaftskooperation mit dem Forschungsinstitut für Schulbildung an der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität in Brno (Tschechische Republik). Angestrebt wird die Vernetzung zweier Forschungsteams, die in der didaktischen Forschung mit mobilen Eye Trackern arbeiten. Dadurch werden Synergieeffekte in der Anwendung eines komplexen forschungsmethodischen Verfahrens geschaffen, die folglich zu Qualität und Effizienz in der Anwendung des Eye Trackers beitragen können.

Neben dem unmittelbaren Austausch und der Erweiterung von Erfahrungswissen bei der Erhebung und Auswertung von Eye-Tracking-Daten bei zwei Projekttreffen wird die Erarbeitung von digitalen Manuals und einem Konzeptpapier angestrebt. Diese dienen der Dokumentation des Erfahrungswissens über die Projektlaufzeit hinaus und können aufgrund ihrer modularen Struktur auch weiter gestaltet werden. Damit wird die Basis dafür gelegt, die zunächst bilateral gedachte Vernetzung in Zukunft auch auf andere Forschungsteams zu erweitern.

Aktuelle Blog-Beiträge:

Es durch die Augen von Schüler*innen sehen

Christian Aspalter und Erich Schönbächler haben sich stellvertretend für das Eye-Tracking-Team der PH Wien am Samstag, den 02.03.2019, auf den Weg nach Salzburg gemacht, um auf der OeFDD Tagung „Deutschunterricht im Zeichen der Digitalisierung“ ihr Eye-Tracking-Pilotprojekt vorzustellen.

People are the Main Focus, not the Eye Tracking Technology! Eye-Tracking Projekttreffen an der PH Wien

Vom 04.06.2018 bis 06.06.2018 fand an der Pädagogischen Hochschule Wien das zweite Eye-Tracking-Treffen im Rahmen des Projekts „Eye-Tracking in didaktischen Forschungs- und Handlungsfeldern“ (AKTION Österreich – Tschechische Republik, Projekt-Nr. 81p14, Laufzeit 01.02.2018 – 30.06.2018) statt. Die Wiener Forschungsgruppe mit Reinhard Bauer, Erich Schönbächler (beide ZLI) sowie Sandra Reitbrecht und Christian Aspalter vom DiZeTIK traf erneut mit ihren Kolleg_innen von der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität aus Brünn zusammen.

Eye-Tracking-Projekttreffen in Brünn

Vom 26.02.2018 bis 27.02.2018 fand an der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität (Brünn, Tschechische Republik) das erste forschungsgeleiteten Projekttreffen in Sachen „Eye-Tracking in didaktischen Forschungs- und Handlungsfeldern“ (AKTION Österreich – Tschechische Republik, Projekt-Nr. 81p14, Laufzeit 01.02.2018 – 30.06.2018) statt.  Reinhard Bauer und Erich Schönbächler vom ZLI sowie Sandra Reitbrecht und Christian Aspalter vom DiZeTIK nahmen als Projektmitarbeiter_innen daran teil.

Erfolgreiche Akquise eines Eye-Tracking-Projekts

Im Herbst 2017 waren Sandra Reitbrecht und Christian Aspalter vom DiZeTIK  sowie Reinhard Bauer und Erich Schönbächler vom ZLI bei einer Eye-Tracking-Schulung in Berlin (vgl. den Beitrag „Fachdidaktische Forschung an der PH Wien auf neuen Wegen“ vom 09.10.2017). Unter der Federführung von Sandra Reitbrecht ist es dem vierköpfigen Team nun gelungen, im Rahmen der Förderschiene AKTION Österreich – Tschechische Republik ein Projekt zu akquirieren.

Fachdidaktische Forschung an der PH Wien auf neuen Wegen

Am 5. Oktober 2017 reisten Reinhard Bauer und Erich Schönbächler vom ZLI sowie Christian Aspalter und Sandra Reitbrecht vom DiZeTIK für eine Eye-Tracking-Schulung nach Berlin.

Kontakt: Erich Schönbächler, BA

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen