People are the Main Focus, not the Eye Tracking Technology! Eye-Tracking Projekttreffen an der PH Wien

11. Juni 2018

Vom 04.06.2018 bis 06.06.2018 fand an der Pädagogischen Hochschule Wien das zweite Eye-Tracking-Treffen im Rahmen des Projekts „Eye-Tracking in didaktischen Forschungs- und Handlungsfeldern“ (AKTION Österreich – Tschechische Republik, Projekt-Nr. 81p14, Laufzeit 01.02.2018 – 30.06.2018) statt. Die Wiener Forschungsgruppe mit Reinhard Bauer, Erich Schönbächler (beide ZLI) sowie Sandra Reitbrecht und Christian Aspalter vom DiZeTIK traf erneut mit ihren Kolleg_innen von der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität aus Brünn zusammen.

Das Treffen widmete sich am ersten Tag einer Sichtung und Diskussion der in einer ersten Pilotierung erhobenen Daten der Wiener Gruppe. Dabei wurden erneut die Stärken und Schwächen unterschiedlicher Eye-Tracking-Systeme sichtbar, die sich unmittelbar auf mögliche Forschungsdesigns übertragen ließen. Danach besuchten die Teams das EIS, in welchem zu Möglichkeiten von Eye-Tracking-Forschung im Kontext innovativer Lernszenarien nachgedacht wurde.  Zudem wurde von Sandra Reitbrecht zum Abschluss dieses Tages noch ein kurzes, exploratives Setting für die Eyetracking-Verwendung in Zusammenhang mit Instruktionsszenarien erprobt.

Am zweiten Tag konnten dann die Gäste aus Brünn unterschiedliche Settings im Kontext ihres Projekts „English teachers’ professional vision in/on action in communicative activities from the perspective of eye tracking“ in einer unserer Praxisschulklassen erproben. Unser besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang unseren Kolleginnen Ingrid Giessmann und Sabine Cihak, die diese Kooperation ermöglichten. Im Anschluss daran wurden die Daten und das Setting eingehend beleuchtet.

Am dritten und letzten Tag durften die Teams Dr. Gergely Rakoczi, einen renommierten Kollegen der Eye-Tracking-Forschung vom Teaching Support Center (Institute for Design and Assessment of Technology) der TU Wien, als Gast begrüßen. Dieser stellte ausführlich seine Eye-Tracking-Forschungsarbeit in Bezug auf E-Learningszenarien dar und gab zudem viele methodische und praktische Hinweise in Bezug auf die Konzeption und Durchführung von Eye-Tracking-Forschung. Lessons learned: „People are the Main Focus, not the Eye Tracking Technology!“

Zum Abschluss wurden noch die Weichen für eine nachhaltige Nutzung der aus diesem Projekt gesammelten Ergebnisse gestellt. So sollen die Materialien aus diesem Projekt auch über das Ende der Projektdauer hinaus über Mahara bzw. den PrepareCampus zur weiteren Kommunikation zwischen den Projektteams sowie als Impuls zur weiteren Vernetzung zur Verfügung gestellt werden.

Text: Christian Aspalter
Fotos: Reinhard Bauer

Eva Minaříková, Erich Schönbächler, Miroslav Janík, Sandra Reitbrecht, Christian Aspalter, Reinhard Bauer, Zuzana Šmideková (v.l.n.r.)

Projektteam Pädagogische Hochschule Wien:

Projektteam Masarykova Univerzita Brno:

Frühere Beiträge zum Projekt sind hier und hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen