EU CodeWeek – Aktivitäten des ZLI, EIS und FLLwien

19. September 2019

Die Europe CodeWeek, die in Österreich von CodeWeek Austria geleitet wird, ist eine europaweite Initiative, gestartet von den Young Advisors und den Digital Champions der früheren EU-Kommissarin Neelie Kroes im Jahr 2013.

Die CodeWeek findet seither jährlich im Oktober statt, in diesem Jahr von 5. bis 20. Oktober. Im Jahr 2018 nahmen 2,7 Millionen Menschen in über 70 Ländern weltweit an der EU CodeWeek teil. Auf der Projektwebseite finden sich spannende Projekte rund um das Thema Coding.

Das ZLI und das Education Innovation Studio (EIS) der Pädagogischen Hochschule Wien sowie das Future Learning Lab Wien (FLLwien) sind mit spannenden Workshops und Angeboten im Rahmen der CodeWeek mit dabei.  

Weltrekord – das weltgrößte Sortiernetzwerk

Eine spannende Aktivität findet bereits am 19.9.2019 vor dem Ernst-Happel-Stadion in Wien statt. An diesem Tag werden 50 SchülerInnen der Klosterneuburg International School sowie des Sir Karl Popper Schule versuchen, einen menschlichen parallelen Sortieralgorithmus zu bilden. Im Jahr 2005 haben 21 SchülerInnen aus Neuseeland eine algorithmische Sortierung in einem Netzwerk aus 441 Knoten durchgeführt. Das österreichische Sortiernetzwerk wird aus 2500 Knoten bestehen, die auf 2500 m2 Boden vor dem Ernst-Happel-Stadion gezeichnet werden. Die Aktivität ist Teil des Informatikunterrichts der beiden Klassen. Hermann Morgenbesser vom Future Learning Lab Wien (FLLwien) wird die Veranstaltung einerseits als Informatiklehrer andererseits aus der Perspektive des FLLwien begleiten und dokumentieren.

CodingDay am 4. Oktober

Am 4. Oktober 2019 veranstaltet die Wirtschaftskammer Österreich im Rahmen ihrer Bildungsoffensive den ersten WKÖ CodingDay. Mit diesem Tag im Rahmen der europäischen CodeWeek möchte die WKÖ die Begeisterung für IT-Berufe bei jungen Menschen wecken, zukünftige MINT-Fachkräfte von Anfang an mit Selbstvertrauen stärken, die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen nachhaltig steigern sowie 21st-Century-Skills fördern.  An diesem Tag bieten ZLI, EIS und FLLwien interessante Workshops für alle Altersgruppen an.

Workshops des ZLI, EIS und FLLwien am CodingDay der WKÖ

  • Primarstufe: First Lego League Junior
    Birgit Döbrentey-HawlikEIS der PH Wien

    Für die Primarstufe werden Informationen und Hands-On-Erfahrungen mit und über die First Lego League Junior angeboten. Die League ist ein Forschungs- und Roboterwettbewerb von HANDS on TECHNOLOGY e.V.

  • Sekundarstufe 1: Coding mit dem Lernroboter Thymio
    Michael Steiner, EIS der PH Wien

    Beim Lernroboter Thymio handelt es sich um ein Open Source-Projekt. Neben Bewegung, Audio-Ausgabe und –Erkennung sowie Beleuchtung können auch Näherungssensoren, Linienfolgesensor und ein 3-Achsen-Beschleunigungssensor genutzt werden. 

  • Sekundarstufe 2: Hackathon für Gute KI (Künstliche Intelligenz) 
    Hermann Morgenbesser, FLLwien

    Die beiden Hackathons „Hackathon for Good AI“ sowie „Hackathon für Gute KI“ wurden vom Vienna Center for Logic and Algorithms an der TU Wien entwickelt, um die Kluft zwischen informatischem Denken und Programmieren zu überwinden. Die Hackathons finden im Rahmen des Projekts ADA (Algorithmen Denken Anders) statt, das eine verantwortungsvolle Technologieentwicklung fördern und Jugendlichen das Denken in Algorithmen näherbringen möchte. Am CodingDay unterstützt Hermann Morgenbesser Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler dabei, am Hackathon für Gute KI teilzunehmen.

 

„Maker Spaces“ 3D-Druck-Workshop mit Coding

Eine weitere Aktivität im Rahmen der CodeWeek ist ein 3D-Druck-Workshop, der unter dem Titel „Maker Spaces“ am 18. Oktober 2019 im FLLwien stattfinden wird. Der Workshop richtet sich an Lehrpersonen, die kreative  und naturwissenschaftliche Gegenstände unterrichten.

Coding auf der Interpädagogica

Den Abschluss der CodeWeek bilden zahlreiche Angebote während der Interpädagogica, die von 7. bis 9. November 2019 in der Messe Wien stattfindet. Auch dort werden ZLI, EIS und FLLwien im „Klassenzimmer der Zukunft“ vertreten sein.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen