Künstliche Intelligenz am FLL.Wien

13. November 2018

Am Montag, den 12. November 2018 von 9:30 bis 12:30 Uhr fand im Future Learning Lab Wien die Kick Off-Veranstaltung zur Verwendung der KI „Watson“ in der Lehre und Ausbildung an der PH Wien statt, die in Kooperation mit der Schule für Informatik im 5. Wiener Gemeindebezirk und mit Common Europe/Austria organisiert wurde.

In seiner Keynote „Woher kommt die Künstliche Intelligenz und wie funktioniert Watson“ gab Olaf Hahn (IoT Evangelist  |  IBM Austria Linz) einen kurzen geschichtlichen Überblick über künstliche Intelligenz und erklärte, wie das von IBM entwickelte Computerprogramm Watson funktioniert.

Watson wurde von IBM entwickelt, um Antworten auf Fragen zu geben, die in digitaler Form in natürlicher Sprache eingegeben werden. Zur Demonstration seiner Leistungsfähigkeit konkurrierte das Programm in drei ausgestrahlten Folgen der amerikanischen Quizsendung Jeopardy! mit zwei menschlichen Gegnern, die in der Show zuvor Rekordsummen gewonnen hatten. Watson gewann das Quiz gegen die beiden menschlichen Gegner.

Die Aufzeichnung des Vortrages von Olaf Hahn ist im Medienarchiv der PH Wien abrufbar:

Im anschließenden Workshop konnten die Teilnehmer/innen einen ersten Eindruck von der Fotoerkennung durch Watson gewinnen. Die Veranstaltung bildete den Auftakt des ZLI/PH Wien am Future Learning Lab Wien (FLL) zum Themenfeld “Künstliche Intelligenz”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen