E-Portfolio als Entwicklungsdokumentation in elementaren Bildungseinrichtungen

30. August 2021

Was ist ein E-Portfolio? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede ergeben sich zum etablierten Instrument zur Entwicklungsdokumentation in der Elementarstufe? Welche Tools und technische Ausstattung braucht es zu seiner Umsetzung?

Doris Unger, Alexandra Adamek, Maximilian Kral und Simon Brost, Mitglieder einer Projektgruppe des Hochschullehrgangs „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“ (3. Jahrgang), haben sich der Herausforderung gestellt. Zwei Semester lang haben sie recherchiert, Materialien zusammengetragen und ihre eigenen Erfahrungen aus dem Alltag in der Elementarbildung gebündelt.

Ergebnis ist eine Handreichung zur Umsetzung von E-Portfolios auf der Elementarstufe. Sie beinhaltet neben einem pädagogischen Konztept auch Informationen zu technischen und rechtlichen Voraussetzungen, die es braucht, um das E-Portfolio im Alltag zu integrieren. Neben den umfangreichen Anleitungen und Informationen waren der Projektgruppe praktische Beispiele der Umsetzung wichtig, um konkrete Möglichkeiten praxisnah aufzuzeigen.

Einen Einblick in die Umfangreiche Sammlung findet sich hier: https://padlet.com/ungerdoris/5isi1hu2qp8y368v

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen