Nachlese – Text fetzt 2017

13. April 2017

Am 6.4.2017 fand der zweite Literaturtag in Kooperation mit der IG Autorinnen|Autoren unter dem Titel „Text fetzt“ statt. Das Programm begann um 10 Uhr vormittags und endete abends um ca 20:30 Uhr. Das gesamte Programm wurde in einem eigenen Programmheft auch in Printversion zur Verfügung gestellt. (Text fetzt 2017-Programm-PDF)

Bei den Lesungen am Vormittag waren in Summe ca 240 Kinder und Jugendliche mit LehrerInnen und StudentInnen anwesend. Daniela Fürst moderierte die von „literadio“ live übertragenen Bühnengespräche. Ein prall gefüllter Büchertisch mit Kinder- und Jugendliteratur,dankenswerter Weise von Verlagen zur Verfügung gestellt, lud zum Wühlen und Reinschnuppern ein.

Christian Futscher las aus seinem Buch „Ich habe keinen Fogel!“ und begeisterte die Jüngsten mit Anekdoten und Geschichten aus seinem Autorenleben.

 

Rudolf Schuppler bot bei der Lesung aus seinem Buch „Weltgeschichte in Geschichten“ Einblicke in die Entstehung einer Graphic Novel.

Julya Rabinowich griff in ihrem Buch „Dazwischen:Ich“ die Probleme von Jugendlichen beim Ankommen in einer neuen Heimat auf. Ihre selbst erlebten Situationen glichen jenen der zuhörenden Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

 

 

 

Gerhard Ruiss (IG Autorinnen|Autoren) und VR Wolfgang Greller (PH Wien) eröffneten den Informations- und Projektmarkt am Nachmittag,

Franz Lettner ( Institut für Kinder- und Jugendliteratur) hielt ein launiges Kurzreferat zur Einleitung ins Thema. 18 Informationsstände und interaktive Stationen luden zum Ausprobieren und zu vertiefenden Gesprächen ein.

 

 

 

 

 

Um 18 Uhr startete der 2. Wiener Schul-Poetry-Slam. 16 Teams aus 5 Schulen waren gemeldet. Über 120 ZuschauerInnen feuerten die jungen Poetinnen und Poeten an. Mieze Medusa moderierte und nach etwa 90 Minuten Text-Feuerwerk standen die SiegerInnen der Hauptpreise fest: Im VS Bereich gab es gleich 2 Hauptpreise für Schulklassen: die OVS 1140 Zennerstrasse 1 und die 3a der VS 1100 Grenzackerstr..  „Aña“ aus der AHS Herrengasse 4, 3002 Purkersdorf gewann im Bereich Sekundarstufe. Der Kurier berichtete ausführlich über den Poetry Slam (Link).

Mehr Informationen gibt es auf der Veranstaltungswebseite www.text-fetzt.info. Mehr Bilder sind hier einsehbar.

Wir danken der AK Wien für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung.

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.