KATEGORIE ARCHIV

Projekte

Zweiter Durchgang des MOOCs Co-Lab (Collaborative Education Lab)

7. September 2017

Hochschullehrer/innen und (angehende) Lehrer/innen sind herzlich eingeladen, sich zum MOOC (Massive Open Online Course) zum Thema „CoLab – Collaborative Education Lab – Kollaboratives Lehren und Lernen im Klassenzimmer des 21. Jahrhunderts anzumelden. Der MOOC startet am 25. September 2017 JETZT ANMELDEN!

mehr

BMB-Pressetermin: „Denken lernen, Probleme lösen“

4. September 2017

Am 31. August fand im Lego Education Innovation Studio (EIS) der PH Wien ein BMB-Pressetermin zum Projekt „Denken lernen, Probleme lösen“ mit Frau Bundesministerin für Bildung, Dr.in Sonja Hammerschmid, statt.

mehr

ZABALAS Projektabschluss und Publikation

21. Juli 2017

„Digitale Archivierung und Bereitstellung von AV-Medien – Erfahrungen und Praxisbeispiele aus dem tertiären Bildungssektor“ nennt sich die jüngste fnm-a Publikation, die im Rahmen eines vom Verein geförderten Projektes entstanden ist und vom ZLI der PH Wien koordiniert wurde.

mehr

Auftaktmeeting des Projekts „Denken lernen – Probleme lösen (DLPL)“

23. Juni 2017

Am 19. und 20. Juni 2017 fand das offizielle Auftaktmeeting des Projekts „Denken lernen – Probleme lösen (DLPL)“ an der PH Wien statt. Das Projekt widmet sich der Etablierung von Education Innovation Studios (EIS) an Pädagogischen Hochschulen in Österreich mit dem Ziel, die informatische Grundbildung bereits in der Primarstufe zu stärken. Insgesamt 13 Pädagogische Hochschulen und 100 Volksschulen nehmen an dem Projekt teil.

mehr

4.ph.slam

2. Juni 2017

Am 31.5.2017 fand an der PH Wien der 4.ph.slam statt. Siegerin war Sarah Anna Fernbach, zweite war Sabine Sobotka und den dritten Platz teilten sich Avus Saliva und Ksafa. Weitere Slam Poets waren: Sebastian Kokesch und Darling.

mehr

CO-LAB Debriefing Workshop an der PH Wien

31. Mai 2017

Am 31. Mai 2017 von 12:30 bis 17:00 Uhr fand der dritte und letzte Workshop des EU-Projekts Collaboration Education Lab (CO-LAB) an der Pädagogischen Hochschule Wien statt, der wieder vom ZLI organisiert wurde.

mehr

LehrerInnenbildung mit digitalen Medien – Webinaraufzeichnung

24. Mai 2017

Am 27.04.2017 widmete sich ein Webinar dem Mehrwert und der Wirkung der Methodeninnovation Social Video Learning (SVL) mit edubreak® in der LehrerInnenbildung. Frank Vohle (Ghostthinker GmbH), Reinhard Bauer (ZLI, Projekt PREPARE) und Marta Dawidowicz, (Universität Wien, Institut für Germanistik, Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Projekt LEELU) sprachen über neue Erkenntnisse zum Themenbereich der LehrerInnenbildung unter dem Gesichtspunkt der Kompetenzentwicklung sowie Kollaborations- und Reflexionsarbeit durch SVL. Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann das Versäumte nun nachholen.

mehr

CO-LAB Workshops an der NMS Schopenhauerstraße, Wien 18

22. Mai 2017

Am 12. Mai 2017 fanden im Rahmen des Education Innovation Studio (EIS) der Pädagogischen Hochschule Wien zwei Workshops an der NMS Schopenhauerstraße 79 statt. Als Vorbereitung für den CO-LAB Debriefing Workshop an der PH Wien am 31. Mai 2017 wurden zwei Lernszenarien als Beispiele für kollaboratives Lernen mit neuen Medien erarbeitet.

mehr

Kickoff des Schule 4.0-Projekts „Denken lernen – Probleme lösen“ (DLPL)

5. Mai 2017

Am 5. Mai fand das interne Kick-off des Schule-4.0-Projekts „Denken lernen, Probleme lösen“ mit dem Projektteam im BMB statt. Das ZLI der PH Wien koordiniert dieses Projekt, in enger Zusammenarbeit mit der PH NÖ, DaVinciLab und der PH OÖ mit dem Bundeszentrum eEducation.

mehr

Words for a Journey: The Art of Being with Dementia

2. Mai 2017

Am Donnertag, den 27. April 2017, hielt Dr. Takashi Iba, Ass.-Prof. an der Faculty of Policy Management sowie Graduate School of Media and Governance, Keio University (Japan), einen Vortrag im Rahmen der ADI 2017 (32nd International Conference of Alzheimer’s Disease International, Kyoto, Japan) mit dem Titel „Words for a Journey: Collaboration Towards Dementia-Friendly Society“. Petra Szucsich und Reinhard Bauer (beide ZLI) sowie Helmut Leitner, österreichischer Muster-Experte und Software- und Wiki-Entwickler, nahmen indirekt daran teil, und zwar als Mitwirkende bei einem einmaligen Übersetzungsprojekt, das von Takashi Iba speziell für die ADI 2017 ins Leben gerufen wurde.

mehr